Die Jagd nach dem E2-Ruhm - EWC GP von Argentinien

Die Jagd nach dem Ruhm in der Enduro Weltmeisterschaft 2013 ist in vollem Gange.
Von Robert Lynn

 Die ersten beiden Runden der Series in Südamerika waren zwei unglaublich starke Rennwochenenden - vor allem in der Enduro 2 Klasse.

Lange Zeit für eine der härtesten und schwierigsten Kategorien im EWC gehalten, machte die E2 ihrem vorsaisonalen Hype in Chile und Argentinien sofort alle Ehre. Vier Weltmeister - Pela Renet, Johnny Aubert, Ivan Cervantes und David Knight - kämpften um den Sieg, und am Ende war es Alex Salvini, der mit drei überraschenden Gewinnläufen glänzte, wenn auch unglaublich knapp.

Am ersten Tag beim GP von Argentinien in San Juan, betrug der Unterschied zwischen Platz fünf und einem Podiumsplatz weniger als 15 Sekunden. Der Abstand zwischen dem ersten und zweiten Platz betrug noch einmal die Hälfte davon - und all das nach 50 intensiven Rennminuten mit jeder Menge Druck. Ein kleiner Fehler, eine falsche Spurwahl oder die kleinste Unaufmerksamkeit konnte den Sieg vermasseln.

Vor diesem Hintergrund war es an der Zeit, einen Einblick zu bekommen, wie die drei größten Namen der Branche - David Knight (Honda), Ivan Cervantes (KTM) und Johnny Aubert (KTM) unter Druck funktionieren. Wir waren ihnen beim gesamten GP von Argentinien auf den Fersen. Werdet im Video oben Zeuge ihrer Jagd nach ihrem Anteil am E2-Ruhm ...

read more about
Zur nächsten Story