Loeb gibt sein Debut beim Rallycross RX

Mit der Teilnahme am Citroen Supercar erweitert der französische Superstar sein Betätigungsfeld.
Sebastien Loeb ist der Star bei der FIA GT-Serie
Sebastien Loeb ist der Star bei der FIA GT-Serie © Francois Flamand/Dppi/Red Bull Content Pool
Von Carl McKellar

Sebastien Loebs vollgepackte Motorsportsaison 2013 wird mit seinem Debüt beim Rennen der FIA European Rallyecross Championship in seiner französischen Heimat diesen Sommer noch voller.

Der neunmalige World Rallye Champion Loeb tritt beim Rennen in Loheac (31. August – 1. September) unter anderem gegen den 2003 WRC Titelgewinner Petter Solberg und seinen Red Bull Teamkollegen und amtierenden RX-Meister Timur Timerzyanov mit 550bhp Citroen DS3 Supercars an.

Nicht zum ersten Mal fährt der 39-Jährige einen Rallycross-Wagen – letzten Juli holte er sich in einem ähnlichen Auto eine Goldmedaille bei den X Games in Los Angeles.

Sebastien Loeb gewinnt erneut in Argentinien
Sebastien Loeb gewinnt erneut in Argentinien © McKlein/Red Bull Content Pool

Sein erster RX Event kommt zu seinem bereits unglaublich intensiven Jahr hinzu. Neben vier Auftritten in der WRC für Citroen nimmt er im Juni am Pikes Peak Hillclimb im speziell entwickelten sensationellen 208 T16 von Peugeot teil, fährt die volle FIA GT-Saison mit seinem eigenen Sebastien Loeb Racing Team’s McLaren MP4-12C GT3 und ist bei zwei Porsche Supercup-Runden dabei (die erste fand beim spanischen F1 Grand Prix in Barcelona statt).

“2013 ist definitiv ein Jahr voller Herausforderungen. Ich erhielt eine Einladung vom Ausrichter der [Rallycross Loheac] Patrick Germain und sagte zu", so Loeb. Bis auf die X Games habe ich keine Erfahrung im Rallycross. Ich stelle mich auf einen harten Kampf gegen die schnellen Spezialisten in einer Meisterschaft mit sehr hohem Niveau ein."

"Ich hatte letztes Jahr bei den X Games Spaß und ich denke, diesmal wird es wieder so sein. Loheac ist das Mekka des Rallycross," so Loeb weiter. "Dies ist eine bekannte Veranstaltung mit einem Riesenpublikum. Auf der sportlichen Seite ist es auch ein sehr hartes Rennen."  

"Die Gelegenheit, einmal in meiner Karriere daran teilzunehmen, konnte ich mir nicht entgehen lassen. Schon gar nicht, wenn ich einen Citroen DS3 fahren kann. Ich freue mich auf Loheac, auf die Fans und auf das Rennen dort.”

Rallycross Loheac, 30km südlich von Rennes in der Bretagne, ist weithin als bestbesuchtes Rallycross-Event der Welt bekannt.
Die Rallye ist mit über 30.000 Besuchern ein Zuschauermagnet und seit Jahren fester Bestandteil der französischen Meisterschaft. Dieses Jahr wurde sie zum ersten Mal seit 2001 in die FIA European Rallyecross Championship aufgenommen.

read more about
Zur nächsten Story