Überlebenstipps für das Erzberg Rodeo

Ein paar Tipps, wie du Rocket Ride, Iron Road Prolog und Red Bull Hare Scramble am besten angehst.
© Jonty Edmunds
Von Robert Lynn

Nun ist es soweit, nach Jahren voll leerer Versprechungen, hast du endlich beschlossen, dir das Wochenende frei zu nehmen, in ein Flugzeug zu steigen, und vom 31. Mai – 2. Juni in Erzberg deine Zelte aufzuschlagen. Du weißt, dass es der größte und heftigste Hard Enduro-Event des Jahres ist, aber was musst du sonst noch beachten?

Das Wetter

Es ist unmöglich, das Wetter in Erzberg vorherzusagen, also sei auf alles gefasst. Drück die Daumen, dass die Wetterfee für den Event 2013 ein Wochenende mit herrlichem Sonnenschein eingeplant hat. Aber geh auf Nummer sicher: Pack nicht nur Shorts, T-Shirts und deine Sonnenbrille ein, sondern sorg auch für eine Regenjacke und ein paar Gummistiefel.

David Knight hat das Schwermetall im Griff
David Knight hat das Schwermetall im Griff © Jonty Edmunds

Möge die Macht mit dir sein

Das Rennen findet auf einem Eisenerzsteinbruch statt, weshalb es auch „Iron Giant“ [Eiserner Gigant] heißt und kultige Rennabschnitte mit Namen wie Dynamite beinhaltet. Im Grunde ist es ein großer Berg aus Metall. Wenn du es donnern hörst, dann leg deinen Schirm weg und hau ab – schnell! Du willst ganz sicher nicht auf einem Berg aus Eisenerz stehen, wenn der Blitz einschlägt.

Boxen-Spaziergang

Natürlich möchtest du dir die Boxen der Profis anschauen, aber vergiss nicht, auch etwas tiefer in die Boxengasse einzutauchen. Die Österreicher lieben den Erzberg, und wenn es um die Ausstattung für das Wochenende geht, kennen sein kein Halten. Vom Whirlpool, über Gartenstühle, bis hin zu kleinen Bierzelten – all das findest du im Fahrerlager. Und sie heißen dich immer freundlich mit einem Bier willkommen. Bonus!

Tauch tiefer in die Action ein
Tauch tiefer in die Action ein © Jonty Edmunds

Vier-Sterne-Pizza

Da du an dem Wochenende in einem Steinbruch leben wirst, ist deine Auswahl für ein gesundes Abendessen eher begrenzt. Pizza, Bretzeln und jede Menge Bier sind an diesem Wochenende deine Grundnahrungsmittel. Viel Spaß!

Prolog

Freitag und Samstag sind die Iron Road Prolog-Tage in Erzberg. 10 Minuten lang fährst du in einem Labyrinth aus Schotterwegen bis auf die Spitze des Steinbruchs. Von den 1500 angemeldeten Fahrern qualifizieren sich nur die ersten 500 für Red Bull Hare Scramble. Die Profis fahren zuerst los, und starten schon um 8 Uhr morgens. Aber da der Spaß den ganzen Tag andauert, hast du genug Zeit, dir alles anzusehen – von umgebauten 1000cc Motorrädern zu Motorrollern und Männern, die als Schwäne verkleidet die Straße hochjagen.

Spaß für die ganze Familie
Spaß für die ganze Familie © Jonty Edmunds

Bierzelt

Die Verlockung durch das Bierzelt ist unvermeidlich. Aber das ist natürlich nur so, weil das Zelt so riesig ist. Vier Nächte lang kannst du essen und Bier trinken (logischerweise). Tag für Tag und rund um die Uhr kannst du dir bis in die frühen Morgenstunden all deine Sünden von der Seele feiern. Triff dich dort am Abend mit den Top-Fahrern, während sie auf die Ergebnisse des Prologs warten, die jeden Abend verkündet werden. Und vergiss nicht, Paul Bolton einen Drink auszugeben!

Aussichtspunkt

Lass uns ehrlich sein. Du kannst unmöglich jeden Abschnitt des über dreißig Kilometer langen Kurses des Red Bull Hare Scrambles im Blick haben. Schmiede einen Plan. Entscheide, welche Abschnitte du sehen willst, und dann versuche dich an den Plan zu halten. Einige Hügel am Anfang des Kurses bieten gute Action. Sieh Profis wie Jonny Walker, Graham Jarvis und Taddy Blazusiak dabei zu, wie sie die vertikalen Anstiege leicht aussehen lassen, bevor dir die Nachzügler zeigen, wie hart es wirklich ist. Ist das vollbracht, hast du genug Zeit, um die Spitzenreiter beim Aufstieg am Dynamite zu bewundern, und sie beim Zieleinlauf zu feiern…

Related
Jonny Walker
read more about
Zur nächsten Story