Cyril Despres – Neues Bike, neuer Anfang

Der mehrfache Rallye-Dakar Champion spricht mit uns über seinen Wechsel zu Yamaha.
© Jean-Francois Muguet/Red Bull Content Pool
Von Tim Sturtridge

Der fünfmalige Rallye-Dakar-Sieger Cyril Despres bereitet sich mit seinem neuen Bike auf einen weiteren Abstecher in die Wüste vor. Nach über einem Jahrzehnt voller Erfolge bei KTM geht der Titelverteidiger dieses Mal für Yamaha an den Start. Wie alle leidenschaftlichen Fans des Rennens erinnert sich auch Cyril gern an die sechs Dakar-Siege, die sein französischer Landsmann Stéphane Peterhansel in den Jahren 1991 bis 1998 auf einer Yamaha holte. Jetzt hofft Cyril, dass er auf der blauen Maschine mit Kultcharakter für den japanischen Hersteller ein neues Kapitel in dessen Dakar-Erfolgsgeschichte schreiben kann.

RedBull.com: Was kannst du uns über das neueste Kapitel deiner eigenen Dakar-Erfolgsgeschichte erzählen?

Cyril Despres: Es ist alles sehr aufregend, und es fühlt sich an, als würde ich noch einmal ganz von vorne anfangen. Ich spüre, wie in mir der Wunsch immer stärker wird, dass alles glatt läuft. Deswegen kann ich es kaum abwarten, mich auf meine neue Yamaha zu schwingen und Rennen zu fahren.

Mit dem Dakar-Sieger Stéphane Peterhansel
Mit dem Dakar-Sieger Stéphane Peterhansel © Jean-Francois Muguet/Red Bull Content Pool

RB: Was war ausschlaggebend für den jetzigen Wechsel?

CD: Die letzten Monate waren etwas seltsam, denn für mich war es das erste Mal, dass ich mich um einen Hersteller-Wechsel kümmern musste. Ich fahre seit 13 Jahren internationale Rennen, und bin während der gesamten Zeit für KTM gefahren. Ein neues Team zu finden, war eine ganz neue Erfahrung für mich, eine neue Herausforderung. Ich bin sehr glücklich, dass ich mich am Ende der Suche mit Yamaha zusammentun konnte.

Am Anfang war es nicht leicht, die Partnerschaft hinter mir zu lassen, die mich seit 2001 mit KTM verband. Es war eine schwere Entscheidung, das Team zu verlassen, aber ich habe es selbst so gewählt. Ich habe mir viel Zeit genommen, um sicherzugehen, dass ich mit der Entscheidung glücklich bin. Jetzt bin ich bereit, für Yamaha Gas zu geben.

Despres und Yamaha sind bereit "Gas zu geben"
Despres und Yamaha sind bereit "Gas zu geben" © Jean-Francois Muguet/Red Bull Content Pool

RB: Welche Faktoren haben dich überzeugt, dass Yamaha das richtige Team für dich ist?

CD: Yamahas Geschichte mit der Rallye-Dakar lässt sich bis zur allerersten Veranstaltung des Rennens zurückverfolgen. Und beim Aufbau von Yamaha Motor France waren einige hervorragende Leute beteiligt. Mein französischer Landsmann Jean-Claude Olivier war solch eine herausragende Persönlichkeit beim Dakar-Rennen, und als er letztes Jahr starb, herrschte im Fahrerlager tiefe Trauer. Während seiner Zeit bei Yamaha Motor France verstand es Jean-Claude, durch die Rallye-Dakar zu zeigen, wie Mann und Maschine in perfekter Harmonie funktionieren können.

Eine weitere Persönlichkeit, die im Zentrum von Yamahas Geschichte mit der Rallye steht, ist natürlich Stéphane Peterhansel. Die Motorrad-Rallye sechs Mal auf einer Yamaha zu gewinnen, und dann auch im Auto zu siegen, das macht ihn zu „The Man“.

RB: Welche Erwartungen stellst du für deine nächste Rallye-Dakar an dich selbst?

CD: Ich war von der Leistung der Yamaha 450 YZF Rally Anfang des Jahres in Südamerika sehr beeindruckt. Olivier Pain führte das Rennen fast die gesamte erste Woche über an, und das zeigt mir, dass die Maschine bereit dazu ist, mit mir um meinen sechsten Sieg bei der Rallye-Dakar zu kämpfen.

Morgen kannst du hier Teil II unseres exklusiven Interviews mit Cyril lesen…

read more about
Zur nächsten Story