Taddy Blazusiak – “Mein möglicher Erzberg-Sieger”

Der fünfmalige Erzberg-Champion Taddy Blazusiak und seine Vorhersage für den Red Bull Hare Scramble.
Taddy Blazusiak Red Bull Hare Scramble 2013
Taddys Tipps © Red Bull Content Pool
Von Robert Lynn

Mit fünf aufeinanderfolgenden Siegen beim Red Bull Hare Scramble ist Taddy Blazusiak der unbestrittene König von Erzberg. 2013 war Blazusiak auf dem besten Weg, sich den Titel zum sechsten Mal zu holen, doch ein Unfall während des Enduro X-Rennens bei den X Games in Barcelona machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Dieses Jahr ist er als Zuschauer bei dem Event dabei, und RedBull.com sprach mit Taddy über seine Einschätzung des diesjährigen Hare Scramble…

RedBull.com: Welches sind deiner Meinung nach dieses Jahr die Favoriten beim Red Bull Hare Scramble?
Taddy Blazusiak: „Eine Vorhersage für das Ergebnis in Erzberg ist immer schwierig – es kann alles passieren. Zurzeit gibt es etwa fünf Kerle, die das Potential für einen Sieg in diesem Rennen haben. Wenn man sich die Spitzenkandidaten wie Jonny Walker, Graham Jarvis, Andreas Lettenbichler und Dougie Lampkin ansieht, dann kann jeder von ihnen gewinnen. Aber ich würde letztlich auf Jonny oder Graham setzen. Ich denke, die sind im Moment allen anderen überlegen.”

Ich würde letztlich auf Jonny oder Graham setzen.

RB: Was braucht es für einen Triumph beim Red Bull Hare Scramble?
TB: „Man muss wirklich alles aus sich rausholen, um dieses Rennen zu gewinnen. Man muss sich selbst übertreffen und mehr schaffen, als man mit einem Enduro Bike für möglich hält. Nur ein echter Kämpfer kann hier gewinnen.”

© Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool

RB: Worin liegt der Schlüssel zum Erfolg beim Erzbergrodeo?
TB: „Der Schlüssel zum Erfolg ist die Vorbereitung. Man kann nicht unvorbereitet hierher kommen und erwarten, überhaupt ins Ziel zu gelangen. Man braucht das richtige Bike und man muss fit sein. Wenn das Eine oder das Andere fehlen, dann sollte man das Ganze vergessen. Es wird dann nichts draus.“

RB: Welches ist der wichtigste Teil des Rennens?
TB: „Der Start ist entscheidend. Wahrscheinlich ist er es hier mehr als sonst irgendwo. Um überhaupt eine Chance auf den Sieg zu haben, muss man als einer der vorderen Fahrer die ersten schwierigen Anstiege über die Hügel erreichen. Der Schnellste ist der erste Fahrer, der dann voll durchstartet. Das ist den anderen gegenüber ein wesentlicher Vorteil.”

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Vorbereitung.

RB: Kannst du sagen, welches deine beste Erinnerung an Erzberg ist?
TB: „Erzberg hat mein Leben verändert. Ohne Erzberg wäre meine Karriere nicht die, die sie heute ist, daher fällt es mir schwer, einen bestimmen Moment zu nennen. Es waren alles wichtige Momente für mich. Aber mein erster Sieg hebt sich schon ab. Als ich hier ankam, war ich der große Unbekannte. Der Sieg bei meinem ersten Anlauf war also fantastisch und hat den Weg für eine Menge unglaublicher Dinge geebnet.”

RB: Was hast du seit den X Games Barcelona gemacht?
TB: „Seit den X Games Barcelona konnte ich nicht mehr fahren. Die letzten zwei Wochen habe ich mich geschont und nur leicht trainiert, um mich auf die Runde zwei der AMA EnduroCross Championship in Sacramento in den USA vorzubereiten. Das ist frustrierend, aber so läuft es eben manchmal.”

read more about
Zur nächsten Story