X Games Action in München: Step Up und Best Whip

Red Bull X-Fighter Libor Podmol holt Step Up-Gold und Jeremy Stenberg gewinnt Best Whip.
X Games München MotoX Step Up 2013
Die Olympiahalle war voller Fans © Lukas Pilz
Von Greg Stuart

Libor Podmol holte sich heute Abend die erste X Games Goldmedaille seiner Karriere, und besiegte Matt Buyten im MotoX Step Up Contest.

Ronnie Renner, Goldmedaillengewinner der X Games Barcelona im letzten Monat, gewann die Bronzemedaille.

Red Bull X-Fighter Podmol lieferte den ganzen Abend lang eine perfekte Leistung ab. Bei jedem seiner Versuche bis zur Siegeshöhe von 8,80m sprang er über die Latte.

Zuvor waren bei einer Höhe von 8,20m drei Fahrer – Brian Foster, Brian Deegan und Massimo Bianconcini – ausgeschieden, nachdem sie die Höhe bei keinem ihrer Versuche überspringen konnten.

X Games München MotoX Step Up Ronnie Renner
Ronnie Renner auf dem Weg zur Bronzemedaille © Lukas Pilz

Bianconcini war besonders aufgebracht. Sein erster Versuch wurde als ungültig gewertet, nachdem die Latte, trotz einer Berührung durch ihn, liegengeblieben war. Der Italiener diskutierte mit den X Games-Offiziellen – doch ohne Erfolg.

Blieben also noch Renner, Buyten und Podmol im Kampf um den Sieg – und alle drei schafften es im ersten Versuch über die 8,50m-Marke.

Podmol versuchte sich als Erster an der neuen Höhe von 8,80m und schaffte es über die Latte. Der Tscheche landete dabei etwas seltsam – sein Motorrad fiel wie ein Stein auf den Boden – doch der schmerzhafte, Schritt-zermalmende Moment schien Podmol nicht zu stören. Er freute sich einfach, die Höhe geschafft zu haben.

Nach ihm wagte sich Buyten an die Höhe, scheiterte jedoch sowohl beim ersten als auch beim zweiten Versuch und schied aus. Der ehemalige Rekordhalter schien sehr enttäuscht, nicht Gold geholt zu haben. Nach seinem letzten Versuch fuhr er direkt in den Tunnel und aus der Arena hinaus.

Mit dem Gold der X Games Barcelona und dem ultimativen Rekord von 14,30m von den X Games Los Angeles 2012 im Gepäck galt er bei diesem Contest zweifellos als Favorit.

X Games München MotoX Best Whip Jeremy Stenberg 2013
Jeremy "Twitch" Stenberg gewann den Best Whip © Lukas Pilz

Doch nach seinem ersten misslungenen Versuch über die 8,80m konnte der KTM-Fahrer die Höhe trotz der für ihn typischen, langen Vorbereitungszeit auch beim zweiten Versuch nicht überwinden, und der Sieg gehörte Podmol.

„Gold zu gewinnen, war mein Traum“, sagte Podmol nach dem Contest. „Seit meiner Kindheit war es mein Traum, an den X Games teilzunehmen.“

Buyten holte Silber, nachdem er nur die 8,80m nicht überspringen konnte, während Renner bei seinem ersten Versuch bei 8,30m Probleme hatte, erst im zweiten Versuch erfolgreich war und schließlich Bronze gewann.

Beim MotoX Best Whip Contest holte sich Jeremy „Twitch“ Stenberg sein zweites Gold auf der X Games Summer Tour. Er gewann die Twitter-Wahl mit 65% der Stimmen vor Edgar Torronteras, der 14% erhielt, und Lance Coury, für den 12% der Wähler stimmten.

Du willst mehr X Games-Action? Dann geh auf unsere Eventseite für die X Games München.

read more about
Zur nächsten Story