Postkarte aus Rallycross-Schweden

Warum ein Spaziergang am Rallycross-Track von Holjes mit ewigem Glück und Erfüllung belohnt wird.
Motorsport Fans Rallycross RX Holjes Schweden
Da versteckt sich bestimmt ein 60er Mercedes 230 © Carl McKellar
Von Carl McKellar

Sie nennen sie „Happy Street”, und es ist unmöglich, dort ohne ein strahlendes Lächeln im Gesicht und Lachtränen in den Augen wegzugehen.

Was ist das? Eine 2 Kilometer lange Waldstraße, die mit tausenden Zelten, Wohnmobilen, Wohnwagen, klapprigen „Liebesbussen“, verbeulten Volvos und einigen kultigen Fahrzeugen voller partylustiger, motorsportverrückter Schweden gesäumt ist.

Alle sind wegen der Europäischen Rallye-Weltmeisterschaft im Holjes Motorstadion – auch „Grand Prix von Schweden“ genannt – da. Einige der Leute waren anscheinend schon DREI WOCHEN vorher angereist, bevor der RX-Zirkus in der Stadt halt machte (während die Runde zuvor in Finnland gerade erst begann)!

Motorsport Fans Rallycross RX Holjes Schweden
Geweihter Boden: Der magische Burnout-Ort © Carl McKellar

Einige haben offensichtlich all ihr Urlaubsgeld für zwei Wochen oder mehr in Holjes aufgespart. Bevor sie dann wieder elf Monate Zeit haben, um das Bier-Budget für das nächste Jahr in Holjes anzusparen.

Die Bullen, sorry, die Polizei ist anwesend, doch es gibt kaum Ärger, obwohl es eine Gefängniszelle – oder eher einen Metallcontainer ohne Fenster hinter der Polizeihütte – gibt, mit der jeder Bekanntschaft macht, der es etwas übertreibt.

Doch der größte Ärger sind wohl eher die Unmengen an Müll, die zurückbleiben. Dachten wir jedenfalls. Unglaublicherweise sind viele trotz Kater und Erinnerungslücken in der Lage, ihren Müll aufzusammeln und ihn an die Straßenseite zu stellen, damit die Müllabfuhr ihn am Montag mitnehmen kann.

Motorsport Fans Rallycross RX Holjes Schweden
Du hast es erraten, du bist in Schweden © Tom Banks

Abgesehen vom Müll erinnert das Event an die bezaubernde Atmosphäre beim Grand Prix der Niederlande oder dem Großen Preis von Belgien in den frühen Achtzigern – viel Alkohol und laute Musik, viel Party, Fremde die zu besten Freunden werden, und noch mehr Alkohol – doch keine größeren Aggressionen. Alle sind Freunde.

Hier kommen nun ein paar Fotos, die zeigen, was bei den Fans so abgeht und warum wir glauben, dass die „Happy Street“ des Holjes Motorstadion nur ein klein wenig einzigartig ist.

Motorsport Fans Rallycross RX Holjes Schweden
Grillrohr beeindruckt mehr als Soundsystem © Tom Banks

Hier ist noch ein Volvo. Es gab Trillionen von ihnen, in allen möglichen Modellen, die in den Siebzigern und Achtzigern produziert wurden. Aber seht euch vor allem mal das „Auspuff“-Rohr am Grill an, links…

Motorsport Fans Rallycross RX Holjes Schweden
IKEA, die Idee ist von uns! © Carl McKellar

Wir konnten eine offensichtliche Marktlücke für den tollen schwedischen Möbelhersteller IKEA entdecken: Sofas, die für ein Wochenende gut genug sind. Natürlich gehören einige von ihnen am Ende der Holjes-Woche auf den Müll. Andere werden einfach angezündet.

Motorsport Fans Rallycross RX Holjes Schweden
Chevy Impala: Rarität, doch hier Normalität © Tom Banks

An diesem Chevy Impala – einem der vielen „Muscle Cars“ während dieses Abenteuers – klebte hinten ein Aufkleber auf der Heckscheibe, auf dem stand: “LowNslow“. Vielleicht eine Anspielung auf die Jungs, die um 5 Uhr morgens davor saßen…

Motorsport Fans Rallycross RX Holjes Schweden
Zuschauermenge lässt Einwohnerzahl klein aussehen © Tom Banks

Es wohnen nur 143 Einwohner in Holjes – außer am Rallycross-Wochenende, wenn es laut Veranstalter 30.000 sind. Ehrlich gesagt, können wir das nicht ganz glauben – wir glauben, es waren mehr, doch der Veranstalter hält die Zahlen unter Verschluss, um die Steuereintreiber von der Spur abzuschütteln. Das ist, natürlich, nicht unser Ernst.

Motorsport Fans Rallycross RX Holjes Schweden
Schwedische Schneemänner - auch im Sommer © Carl McKellar

Entweder war das ein sieben Meter hoher, aufblasbarer Schneemann oder irgendjemand hat eine schlaue Methode entwickelt, ihn seit Februar im gefrorenen Zustand zu belassen, denn da lagen die Temperaturen noch bei -20 °C. Oder es gab einen anderen guten Grund, warum er da war – wenn die Zeit für „Bier-Scooter“ gekommen ist, dann ist das der perfekte Orientierungspunkt, um deinen Schlafplatz zu finden.

Motorsport Fans Rallycross RX Holjes Schweden
Zelt auf Volvo-Dach gleich Zimmer mit Ausblick © Carl McKellar

Nein, wir verstehen es auch nicht, aber es ist trotzdem der Hammer. Da muss man keine Angst haben, auf der falschen Seite des Bettes aufzustehen. Beide Seiten sind die falsche Seite. Doch eigentlich ist das Ganze ein Zeichen für Genialität, denn so spart man die Gebühr für einen Zeltplatz und hat etwas mehr Geld für Alkohol.

read more about
Zur nächsten Story