Tanner Foust gewinnt erstes X Games Gymkhana Grid

Der ehemalige Formula Drift-Champion siegt beim ersten Stunt Driving-Event in Los Angeles.
X Games Los Angeles 2013 Gymkhana Grid Irwindale Tanner Foust.
Tanner Foust feiert seine achte X Games-Medaille © ESPN Images
Von Greg Stuart

Tanner Foust hat beim ersten Gymkhana Grid-Event bei den X Games die Goldmedaille gewonnen. Auf dem Irwindale Speedway – eine Stunde außerhalb des Zentrums von Los Angeles – setzte er sich im Finale gegen den schwedischen Fahrer Patrik Sandell durch.

Der britische Fahrer Liam Doran holte sich in seinem Mini Countryman die Bronzemedaille.

Das völlig neue Gymkhana Grid-Event wurde vom Stuntfahrer und WRC-Teilnehmer Ken Block als Wettbewerb entworfen. Hier müssen die Fahrer ihre Präzision und Fahr-Skills unter Beweis stellen. Die Teilnehmer fahren Kopf an Kopf auf einem gespiegelten, kurven- und hindernisreichen Parcours. Im Best of Three-Contest müssen die Fahrer jede Strecke mindestens einmal fahren.

X Games Los Angeles 2013 Gymkhana Grid Irwindale.
Die Fahrer gingen die rote und weiße Strecke an © ESPN Images

Block nahm selbst am Event teil, musste sich aber im Viertelfinale Doran geschlagen geben, der Blocks Sieg gleich zwei entgegenstellte. Block schob die Schuld für sein frühes Ausscheiden auf das Set-up seines Ford Fiesta ST, insbesondere darauf, dass dieser zu viel PS habe.

Der spätere Gewinner Foust setzte sich in der Zwischenzeit in zwei Rennen mit Leichtigkeit gegen den früheren Freestyle Motocross-Rider Brian Deegan durch.

Der schwedische Jungspund Anton Marklund schaffte es ins Halbfinale, indem er den amtierenden Rally America-Champion David Higgins in beiden Rennen besiegte. Der Franzose Stephan Verdier kämpfte mit einem gebrochenen Handbremshebel in seinem Subaru Impreza und musste Marklunds Landsmann Patrik Sandell das Ticket in die nächste Runde überlassen.

Beim ersten Aufeinandertreffen von Foust und Doran im Halbfinale kam es dem Amerikaner gelegen, dass Doran seinen Mini nicht vollständig unter Kontrolle hatte, nachdem er sich bei einem Crash im Qualifying offenbar die Hand gebrochen hatte. Doran kassierte nach zwei Fehlern vier Strafsekunden und musste den ersten Sieg damit Foust überlassen.

X Games Los Angeles 2013 Gymkhana Grid Irwindale Tanner Foust.
Ein hübsch bearbeitetes Bild aller Teilnehmer © ESPN Images

Im nächsten Rennen war das Glück auf Dorans Seite: Foust fand sich auf der Strecke nicht mehr zurecht und gab den Durchlauf auf.

Der dritte Durchlauf würde entscheiden, wer ins Finale kommt. Auch hier bescherten Dorans Verletzungen ihm wieder vier Strafsekunden, nachdem er in eine Tonne und eine Absperrung zugleich gefahren war, sodass der zweifache Formula Drift-Champion Foust ins Finale vorrücken konnte.

Im anderen Halbfinale profitierte der frühere Junior World Rally-Champion Sandell wieder von der Panne eines Teilnehmers. Dieses Mal war es die Zylinderkopfdichtung von Anton Marklund, dessen Volkswagen deswegen an der Startlinie Rauch spuckte. Sandell kam automatisch weiter ins Finale.

Hier endete Sandells Glück allerdings. Beim Kampf um die Goldmedaille gewann Foust problemlos das erste Rennen. Auf halbem Weg lag der Amerikaner bereits ein Hindernis vor Sandell und siegte mit drei Sekunden Vorsprung.

X Games Los Angeles 2013 Gymkhana Grid Irwindale Tanner Foust.
Foust fährt Donuts für das Publikum © ESPN Images

Beim zweiten Rennen sah es ähnlich aus. Fousts Drift-Erfahrung erlaubte es ihm, die Kupplung so unter Kontrolle zu behalten, dass der Turbo seines Ford Fiestas weiterlief und er mit mehr Power aus den Hindernissen herausfahren konnte. Am Ende siegte er mit 2,16 Sekunden Vorsprung.

"Ich denke, dass sich meine Drift-Erfahrung definitiv ausgezahlt hat", sagte Foust, nachdem er seinen Sieg mit dem Publikum gefeiert hatte und Donuts gefahren war. "Es ist ein unglaubliches Event und es hat viel Spaß gemacht. Es ist schön, mit einem sauberen Wagen zurückzukommen!"

Der Ford Fiesta von Foust wird vermutlich nicht mehr so sauber sein, wenn er morgen an der Ford Rallycross-Session in Irwindale teilnimmt. Hier wird der Amerikaner versuchen, eine weitere X Games-Medaille zu holen. Nach seiner Performance heute Nacht sind es bereits acht.

Mehr Action von den X Games Los Angeles? Checkt hier die offizielle Event-Seite.

read more about
Zur nächsten Story