Deutschland-Rallye-Sieger – Sordo oder Neuville?

Die Entscheidung fällt am Sonntag zwischen dem Spanier und dem Belgier – Latvala hat keine Chance.
Von Carl McKellar

Die Rallye-Weltmeisterschaft wird einen neuen erstmaligen Champion küren – die Entscheidung wird zwischen Dani Sordo und Thierry Neuville fallen, die in den letzten zwei Wertungsprüfungen der Ralley Deutschland gegeneinander kämpfen müssen.

Der Finne Jari Matti-Latvala hatte bis Samstagnachmittag in Führung gelegen, doch dann kam er mit seinem VW Polo von einer nassen Straße ab und baute einen Unfall.

Neuville hätte damit eigentlich die Führung in den Schoß fallen sollen, doch er kam an der gleichen Stelle wie Latvala von der Straße ab – allerdings konnte er mit seinem M-Sport Ford Fiesta noch weiterfahren. Sordo hatte ihn jedoch bereits weit hinter sich gelassen.

Sordo startet am Sonntag mit einem Vorsprung von nur acht Zehntelsekunden auf Neuville, und es stehen nur noch zwei Wertungsprüfungen auf der 24,5 Kilometer langen Dronthal Power Stage aus. Keiner von Beiden konnte bisher ein WRC-Event gewinnen.

© McKlein

Auch Latvala geht bei dem Event an den Start und hofft auf Bonuspunkte auf der Power Stage, ebenso wie sein Teamkollege und Führender in der Gesamtwertung Sébastien Ogier, der am Freitag einen Unfall hatte.

Auch in der WRC2-Kategorie wird es einen faszinierenden Kampf um den Sieg geben – der frühere Formel 1-Star Robert Kubica liegt mit seinem Citroen weiter in Führung, doch Elfyn Evans, der zwischendurch in seinem M-Sport Ford Fiesta kurz führte, liegt nur 7,8 Sekunden hinter ihm. In der Gesamtwertung liegt das Paar, unglaublich, jeweils auf Rang fünf und sechs.

Hier kannst du den Live-Kommentar der Action am Sonntag ab 9:15 Uhr Ortszeit mitverfolgen.

Hier findest du die aktuelle Rangliste und die Zeiten der Sonderprüfungen.

read more about
Zur nächsten Story