Glenn Coldenhoff holt seinen ersten MX2-Sieg

Während MX2-Weltmeister Jeffrey Herlings pausierte, konnte ein anderer Fliegender Holländer glänzen.
Glenn Coldenhoff holt sich den ersten MX2-Sieg seiner Karriere.
Glenn Coldenhoff holt sich seinen ersten MX2-Sieg © Ray Archer/Red Bull Content Pool
Von Tim Sturtridge

Nachdem der unangefochtene MX2-Champion Jeffrey Herlings seine Saison wegen einer gebrochenen Schulter vorzeitig beenden musste, hatten weniger bekannte Rider beim britischen MXGP die Gelegenheit, im Rampenlicht zu stehen.

Im ersten Durchlauf in Matterley Basin war vom Startschuss bis zum Ende klar, das jeder kompromisslos zum Sieg fahren wollte. Herlings' Teamkollege Jordi Tixier erlitt einen schweren Crash, während der Australier Dean Ferris von seiner frühen Führung profitieren konnte und sich den Sieg sicherte. Jake Nicholls wurde Zweiter und Glenn Coldenhoff kam als Dritter ins Ziel.

Ferris konnte seine beeindruckende Leistung im zweiten MX2-Moto beim Großen Preis von England allerdings nicht wiederholen. Der Australier schied wegen eines Crashs aus und war bei dem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen, das bis in die letzten Runden dauerte, nicht mehr dabei.

Jordi Tixier stürzt sich wieder in die Action.
Jordi Tixier endlich wieder in Aktion © Ray Archer/KTM/Red Bull Content Pool

Coldenhoff profitierte von der Verwirrung an der Spitze und schnappte sich den Gesamtsieg. Nach dem Niederländer kam Nicholls ins Ziel, der sich mit zwei starken Finishs den zweiten Platz in der Gesamtwertung hinter Coldenhoff sicherte. José Butrón wurde insgesamt Dritter und komplettierte ein weiteres KTM-Podium.

"Es war fantastisch. Ganz oben mit der holländischen Flagge zu stehen, bedeutet mir sehr viel, und KTM hat hier ganze Arbeit geleistet, um die MX2 zu gewinnen", so Glenn Coldenhoff nach seinem Sieg. "Es war ein hartes Rennen und es ist ziemlich komisch, den GP mit 3-4 zu gewinnen, aber ich bin superglücklich und hoffe, dass ich in der letzten Runde in Lierop gute Arbeit leisten kann."

Nach seinem ersten Crash schaffte Tixier es im zweiten Moto auf beeindruckende Weise zurück ins Rennen. Er landete noch auf dem fünften Platz und konnte so seinen zweiten Rang in der Gesamtwertung der Meisterschaft ausbauen.

Ergebnisse MX2 Matterley Basin:
1. Glenn Coldenhoff, NED, KTM (3-4)
2. Jake Nicholls, GBR, KTM (2-6)
3. José Butrón, SPA, KTM (5-3)
4. Romain Febvre, FRA, KTM (9-2)
5. Christophe Charlier, FRA, Yamaha (18-1)

MX2 World Championship-Tabelle nach Runde 16:
1. Jeffrey Herlings, NED, KTM, 692 Punkte (bereits MX2-Weltmeister 2013)
2. Jordi Tixier, FRA, KTM, 569 Punkte
3. José Butrón, SPA, KTM, 506 Punkte
4. Christophe Charlier, FRA, Yamaha, 467 Punkte
5. Glenn Coldenhoff, NED, KTM, 450 Punkte

read more about
Zur nächsten Story