Glückszahlen: ISDE 2013

Vor dem 100. FIM International Six Days Enduro in Olbia auf Sardinien liefern wir die Zahlen.
Alex Salvini bei der Enduro-Weltmeisterschaft 2013
Von Robert Lynn

100

Die Abkürzung ISDE steht für International Six Days Enduro – den Offroad-Event im FIM-Kalender mit der längsten Geschichte. Das diesjährige Rennen in Sardinien markiert das hundertjährige Jubiläum des ISDE. Das Rennen wurde erstmals im Jahr 1913 in Carlisle in England abgehalten.

28

Der 28-jährige Alex Salvini ist der beste Enduro-Racer Italiens. Salvini, der vor kurzem zum Enduro 2-Weltmeister gekrönt wurde, hofft, Italien zum Sieg zu verhelfen – was seit 2008 nicht mehr der Fall war – und vielleicht obendrein noch in der Einzelkategorie zu gewinnen.

Finnland wird den 2011-Erfolg nicht wiederholen

200

Die Distanz in Kilometern, die von den Teilnehmern während des einwöchigen Events zurückgelegt wird. An Tag eins bis fünf werden täglich etwa 230 Kilometer gefahren, während an Tag sechs ein kurzes und hektisches 50km-Rennen absolviert wird.

5

Finnland wird in Sardinien nicht an den Start gehen. Die Finnen, die 2012 den fünften Platz holten und das Rennen 2011 in Finnland sogar gewannen, mussten ihre Teilnahme am diesjährigen Event absagen, nachdem sich Matti Seistola verletzte und sich Juha Salminen aus dem Wettkampfsport zurückzog.

Auch Fahrerinnen gehen in Sardinien an den Start

18

Die Zahl der Frauen, die 2013 am Rennen teilnehmen. Die sechs Nationen Frankreich, Australien, Schweden, Italien, Kanada und die USA stellen jeder ein dreiköpfiges Team.

1997

Das letzte Mal, dass das ISDE in Italien stattfanden, war 1997 in Bergamo. Angeführt vom Nationalhelden Giovanni Sala gewann das Gastgeberland, während Sala zudem auch den Gesamtsieg in der Einzelkategorie holte.

54.000

Das kleine Fischerdorf Olbia, in dem 54.000 Menschen leben, ist Gastgeber des diesjährigen ISDE. Olbia, das besonders für seine wichtigen Schiffverbindungen zum Festland Italiens und als malerisches Urlaubsziel bekannt ist, wird im Oktober eine Woche lang zur Enduro-Welthauptstadt.

Gio Sala bei der EWC 2013
read more about
Zur nächsten Story