Glückszahlen: Extreme XL Paredes

RedBull.com blickt zurück auf Portugals #1-Event im Hard Enduro – Extreme XL Paredes.
© Jonty Edmunds/KTM Images
Von Robert Lynn

15

Im Jahr 2013 erhielt das Rennen wegen seines veränderten Formats einen neuen Namen. Ab jetzt heißt es Extreme XL Paredes und statt eines mehrrundigen Formats wie im Jahr 2012 wurde 2013 ein Etappenrennen veranstaltet. Die Fahrer starteten an den Boxen und mussten dann 15 harte Abschnitte bewältigen, um ins Ziel zu gelangen, das sich an der Spitze eines unglaublichen Anstieges befand. Wie „Hells Peak“ im italienischen Hells Gate war auch bei diesem Event die Unterstützung durch die Zuschauer sehr wichtig für das Erreichen des Gipfelziels.

257

Der Abstand zwischen dem Sieger Jarvis und dem Zweitplatzierten, Dougie Lampkin, in Sekunden. Es war ein harter Kampf um den Sieg zwischen den beiden führenden Fahrern und dem drittplatzierten Gomez. Die meiste Zeit des Rennens über waren sogar alle drei Fahrer in Sichtweite zueinander. Erst am Ende des Rennens konnte Jarvis einen Vorsprung vor seinen Rivalen herausfahren.

Dougie Lampkin wurde in Paredes Zweiter.
Dougie Lampkin wurde in Paredes Zweiter. © Rutger Pauw/Red Bull Content Pool

2

Das Rennen dauerte zwei Tage. Samstag war der Prolog-Tag, und Sonntag fand der Hauptevent statt. Der Prolog an den Boxen wurde nachts im Endurocross-Style gefahren. Die Qualifikationsläufe legten die Startreihenfolge für das Rennen am Sonntag fest, und dann lieferten sich die vier schnellsten Fahrer im Super Final ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Alfredo Gomez gewann die Qualifikation, doch im Super Final beging er einen Fehler, und so konnte sich Jarvis den Sieg schnappen.

4

Extreme XL Paredes ist ein unerbittliches Rennen – hier geht es um Alles oder Nichts. Man benötigt handfeste Trials-Fähigkeiten, um einige der riesigen Felsstufen auf der Strecke zu bewältigen. Gleichzeitig muss man eine gewisse Hartnäckigkeit an den Tag legen, um in dem brutalen Gelände nicht aufzugeben. Vier der sechs Pro-Rider, die ins Ziel kamen – Graham Jarvis, Dougie Lampkin, Ben Hemingway und Dan Hemingway – sind knallharte Männer aus Yorkshire.

5200

In etwa die Strecke in Meilen zwischen dem Extreme XL Paredes in Portugal und dem Enduro Ukupacha, das am nächsten Wochenende in Quito (Ecuador) stattfindet. Jarvis und Gomez werden in Ecuador zusammen mit Jonny Walker, Chris Birch und dem X Games-Goldmedaillengewinner Taylor Robert sowie vielen anderen Teilnehmern an den Start gehen.

read more about
Zur nächsten Story