Taddy Blazusiak in Liverpool absolute Spitze

Der polnische Fahrer dominierte in Liverpool die erste Runde der neuen SuperEnduro-Saison.
Taddy Blazusiak war in Liverpool absolute Spitze.
Taddy Blazusiak war in Liverpool absolute Spitze © Garth Milan/Red Bull Content Pool
Von Tim Sturtridge

Taddy Blazusiak von Red Bull KTM fuhr am Sonntag in der Liverpooler Echo Arena in seiner ganz eigenen Liga. Bei der Eröffnungsrunde der FIM SuperEnduro Weltmeisterschaft gewann Taddy seelenruhig alle drei Rennen über sieben Runden in der Prestige Class und nahm den Gesamtsieg mit nach Hause.

Der polnische Fahrer führte das gesamte erste Rennen über und wiederholte diese Leistung im dritten Rennen des Tages.
Rennen zwei hatte er aus Position fünf gestartet. Hier konnte er in der zweiten Runde zunächst einen Platz gutmachen, bevor er sich dann in Runde drei auf Position zwei festsetzte. In Runde sechs übernahm er schließlich die Führung und gab auch in diesem Rennen den Sieg nicht mehr aus der Hand.

Was für ein großartiger Saisonstart für Taddy, der seinen fünften Titel im Wettbewerb holen will. In dieser Saison geht die Weltmeisterschaft erstmals über sechs Runden. Sein größter Konkurrent war an dem Abend David Knight. Doch dessen Ergebnis von 2-5-2 konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass ihm der Speed und die Lebendigkeit von Blazusiak fehlt.

Mehr SuperEnduro gefällig?

read more about
Zur nächsten Story