Red Bull X-Fighters World Tour 2014

Nächstes Jahr touren die Red Bull X-Fighters mit dem Freestyle Motocross um den gesamten Erdball…
2014 gilt es, Tom Pagès zu schlagen
2014 gilt es, Tom Pagès zu schlagen © Mauricio Ramos/Red Bull Content Pool
Von Tim Sturtridge

Die Red Bull X-Fighters World Tour wärmt sich bereits auf für eine weitere aufregende und spektakuläre Saison. Der Franzose Thomas Pagès wird alles daran setzen, 2014 auf der Tour mit fünf Etappen seinen Championship-Titel zu verteidigen. Im nächsten Jahr werden die Athleten diesen exklusiven Freestyle Motocross-Wettkampf auf vier Kontinenten austragen.

Über 200.000 Zuschauer werden die Freestyle Motocross-Elite auf der zum 14. Mal veranstalteten World Tour verfolgen. Die Red Bull X-Fighters kehren nach Mexiko-Stadt, Osaka und Madrid zurück und werden außerdem ihre großartigen FMX-Leistungen auch in Südafrika und in Deutschland zeigen. In diesen beiden Ländern haben der FMX-Sport und die hyper dynamischen, hochkarätig besetzten Red Bull X-Fighters in der letzten Zeit immer mehr Anhänger gefunden.

In der vergangenen Saison schlug Pagès den Spanier Dany Torres im Kampf um den Weltmeisterschaftstitel, der sich über die gesamte Saison sehr spannend entwickelt hatte. Es war die spektakulärste Saison der Geschichte des Sports bisher – vier verschiedene Sieger auf fünf Etappen. Die gleichen Fahrer werden auch 2014 wieder am Start sein. Pagès gewann 2013 zwei Runden; doch Dany Torres, Rob Adelberg (Australien) und Taka Higashino (Japan) bewiesen alle, dass sie den energiegeladenen Franzosen schlagen und ebenfalls siegen können.

Tom Pagès wagte in Mexiko-Stadt sehr viel
Tom Pagès wagte in Mexiko-Stadt sehr viel © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool

Pagès holte sich den Championship-Titel in einem atemberaubenden Finale in Madrid mit einer genialen Vorstellung – sein Lauf ging als der beste Lauf überhaupt in die FMX-Geschichte ein. Pagès erreichte ein ganz neues Freestyle Motocross-Niveau. Er beeindruckte mit fantastischen Tricks und Sprüngen, bei denen er 15 Meter hoch und 30 Meter weit durch die Luft flog. Ein Beweis dafür, auf welch hohem Level die FMX-Weltelite insgesamt fährt, ist die Tatsache, dass der Franzose der vierte von vier verschiedenen World Tour Champions in den letzten vier Jahren wurde. Pagès war die gesamte Saison über der Inbegriff an Beständigkeit – in allen fünf Events erreichte er das Podium.

Die erste Runde der Red Bull X-Fighters World Tour des kommenden Jahres wird in der dünnen Luft in Mexiko-Stadt (14. März) entschieden. Auf die schon legendäre Saison-Eröffnungsrunde in dieser Höhenlage folgt die Etappe in Asien, in Japan. Die zweite Etappe findet im Land der aufgehenden Sonne in der Stadt Osaka statt (25. Mai). Danach geht es weiter zur beliebten Las Ventas Stierkampfarena in Madrid (27. Juni). Anschließend ziehen die FMX-Rider weiter nach Bayern, denn die Red Bull X-Fighters World Tour kehrt nach München in Deutschland zurück (19. Juli). Und den krönenden Abschluss bildet das erstmals in Afrika ausgetragene Finale im südafrikanischen Pretoria (23. August).

Red Bull X-Fighters World Tour 2014:
14.3. Mexiko-Stadt (Mexiko)
25.5. Osaka (Japan)
27.6. Madrid (Spanien)
19.7. München (Deutschland)
23.8. Pretoria (Südafrika)

Du willst noch mehr FMX?
•Red Bull X-Fighters Offizielle Webseite
Tom Pagès und Nitro Circus

 

read more about
Zur nächsten Story