Video: Das Race2Recovery-Team zurück beim Dakar

Das einzige Behinderten- Rallye-Team der Welt ist in Landrover-Wagen beim Rennen dabei.
Von Tim Sturtridge

Die verletzten Veteranen des Race2Recovery-Teams kehren mit zwei Landrover Wildcat Rallye-Wagen (auf Basis des Defenders) ein zweites Mal zur Rallye Dakar zurück. Die beiden Rennwagen werden von einem Support-Truck unterstützt, der ebenfalls von verletzten Veteranen gefahren wird.

Das Race2Recovery-Projekt fördert das Tedworth House Personnel Recovery Centre und Help for Heroes, indem es bei der Rallye mit einem Team aus Kriegsverletzten dabei ist. Land Rover stellt dem Team beim kommenden Dakar-Rennen Wagen, Ersatzteile, Logistik und finanzielle Unterstützung zur Verfügung.

Das Race2Recovery in den Dünen beim Dakar-Rennen
Das Race2Recovery in den Dünen beim Dakar-Rennen © Jaguar Land Rover

Tony Harris, Gründer von Race2Recovery, sagt dazu: „Ich bin sehr glücklich über die fortdauernde Unterstützung von Land Rover, mit der wir nächstes Jahr bei der Rallye Dakar mitfahren können. Wir haben von unserem vorigen Einsatz viel gelernt und werden unsere Erkenntnisse umsetzen, um kriegsversehrten Veteranen diese außerordentliche Erfahrung zu ermöglichen.“

Im Januar 2013 schrieb Race2Recovery Geschichte, denn das Projekt stellte nicht nur das erste Team aus Behinderten in Dakar, sondern auch das erste Team aus Behinderten, das es bis ans Ziel schaffte. Das Auto, das die 8.570 gefährliche Kilometer entfernte Ziellinie in Santiago de Chile erreichte, wurde von Matt O’Hare gefahren (Beifahrer: Phillip „Barney“ Gillespie). Der Einsatz des Teams beim Rennen 2013 erregte internationales Aufsehen und brachte dem Team eine Glückwunschnachricht vom Duke und der Duchess of Cambridge ein.

Das einzige Rallye-Team aus Behinderten ist zurück
Das einzige Rallye-Team aus Behinderten ist zurück © Jaguar Land Rover

Das Motto des Race2Recovery-Teams lautet „Beyond Injury, Achieving The Extraordinary“ (etwa „Trotz Verletzungen das Außergewöhnliche schaffen“). Das Team nimmt am Dakar-Rennen teil, um Menschen zu inspirieren, die gegen Krankheiten, Behinderungen und andere Widrigkeiten kämpfen müssen. Durch die Teilnahme am Rennen hat Race2 Recovery Geld für das Tedworth House Personnel Recovery Centre gesammelt.

Spenden für die Race2Recovery-Kampagne können auf www.race2recovery.com gemacht werden. Das Team ruft ebenfalls dazu auf, ihm auf Google+, Twitter und Facebook zu folgen.
Land Rover wird dem Red Bull Desert Wings-Team auch fünf Geländewagen als Support für die Rallye Dakar 2014 zur Verfügung stellen. Durch diese Partnerschaft wird das Race2Recovery-Team Seite an Seite mit dem dem Red Bull Desert Wings-Team im Dakar-Camp zusammenarbeiten.

Willst du mehr Infos und News zur Rallye Dakar?

•Hier erfährst du das Neueste über das Red Bull KTM Factory Team
•Wir versorgen dich mit
Dakar-Updates
•Besuche unsere Rallye
Dakar Event-Seite

read more about
Zur nächsten Story