Taddy Blazusiak: 2014 Super Enduro Weltmeister

Taddy Blazusiak hat sich in Frankreich seinen fünften FIM SuperEnduro Weltmeister-Titel gesichert.
© Jonty Edmunds
Von Jonty Edmunds

Taddy Blazusiak aus Polen hat sich im Finale der SuperEnduro-Serie in Tours in Frankreich die Handvoll Punkte geholt, die er für den vorzeitigen Titel-Gewinn brauchte.

Erklärtes Ziel war es, die Pflicht gleich im ersten der drei Finals zu erledigen. Taddy musste sich das aber hart erarbeiten, denn der Franzose Mathias Bellino machte ihm mächtig Druck. Es dauerte ganze sechs Runden, ehe er einen Weg am Husqvarna-Piloten vorbei fand. Als Blazusiak aber die Führung übernommen hatte, war der KTM-Fahrer nicht mehr zu stoppen und holte einen der wichtigsten Siege seiner Karriere.

„Es ist ein geiles Gefühl zu wissen, dass der Titel endlich meine ist“, sagte Taddy Blazusiak nach dem Rennen. „Ich war schon oft in dieser Situation, darum wollte ich das erste Finale unbedingt gewinnen, um dann das restliche Event über Spaß zu haben. Und das ist aufgegangen.“

„Es hat eine Weile gedauert, um an Bellino vorbeizukommen. Als ich aber erst einmal führte, wusste ich, dass der Titel mir gehört. Es war zeitweise eine harte Meisterschaft, aber jetzt den Titel mit einem Sieg zu gewinnen, das ist einfach großartig.“

Taddy Blazusiak ist der SuperEnduro Weltmeister
High Five: Taddy Blazusiak, SuperEnduro Champion © Jonty Edmunds

Jonny Walker wird immer stärker

Jonny Walker hat erfolgreich vom HardEnduro-Mode in den SuperEnduro-Mode gewechselt - nur eine Woche nachdem er beim Hell’s Gate in Italien Zweiter wurde. Im zweiten Finale des Abends setzte er Taddy mächtig unter Druck, trieb den dann fünffachen Weltmeister in eine Fehler und sammelte einen extrem wichtigen Sieg.

Im dritten Finale des Abends ging es erneut zwischen den beiden KTM-Piloten Blazusiak und Walker um den Gesamtsieg des Events. Taddy schnappte sich diesen. Wie schon im ersten Finale gewann er den letzten Lauf - und damit das Event. Rang zwei ging an Walker, der Franzose Mathias Bellino wurde Dritter.

Mit seinem Titel im SuperEnduro 2014 zementierte Taddy Blazusiak seinen Stand als bester Indoor-Endruo-Racer der Welt. Mit jetzt fünf FIM SuperEnduro Titeln, fünf AMA Endurocross Titeln und dem Gesamtsieg des Events in Frankreich steht fast schon zu erwarten: vor dem Polen Blazusiak liegen noch einige weitere große Titel.

read more about
Zur nächsten Story