Video: Rallye Mexiko 2014

Das solltet ihr euch ansehen – die Video-Highlights der Rallye Mexiko 2014!
© McKlein Image Database
Von Greg Stuart

Nach Schnee und Eis bei der Rallye Monte-Carlo und der Rallye Schweden zieht die World Rally Championship für die dritte Runde zur Rallye Mexiko in sonnige Gefilde. Kann Sébastien Ogier der erst zweite Rennfahrer seit der Aufnahme dieses Events in den WRC-Kalender vor einem Jahrzehnt werden, der die Rallye Mexiko zwei Mal gewinnt?

Etappen 1-5 – Die Rallye geht los…

© McKlein Image Database

Der Führende der Weltmeisterschaft Jari-Matti Latvala ist der Schnellste beim zeremoniellen Start der Rallye Mexiko. Zusammen mit seinen VW-Teamkollegen Sébastien Ogier und Andreas Mikkelsen legt er in Guanajuarto ein hohes Tempo vor.

Doch es ist Mads Østberg von Citroën, der am Ende von Etappe drei überraschend in Führung geht.

Etappen 6-11 – Sébastien Ogier gibt den Ton an

Mikko Hirvonen legt beinahe eine Kuh um und dann geht ihm der Sprit aus, als wieder einmal die Lichtmaschine seines WRC Ford Fiestas ausfällt. Große Enttäuschung auch bei Andreas Mikkelsen von VW und Kris Meeke von Citroën, die beiden crashten. Jubel dagegen beim World Rally Champion Sébastien Ogier, der Mads Østberg die Führung abnimmt, der sich früh an die Spitze des Feldes gesetzt hatte.

Etappen 12-13 – Østberg hat Schwierigkeiten, Kubica crasht

© McKlein Image Database

Das gnadenlose Spektakel bei der Rallye Mexiko ging weiter. Sowohl Mads Østberg von Citroën und Robert Kubica von RK M-Sport schieden aus. Kubica überschlug sich auf einer der Super Special-Etappen – vielleicht wähnte sich der Pole auf dem Asphalt der Etappe in einem starren F1-Auto in Monaco, anstatt in einem nachgiebigen Rallye-Wagen in Mexiko.

Volkswagens Sébastien Ogier dominierte das Rennen an der Front unverändert weiter und baute im Laufe des Tages seinen Vorsprung auf seinen Teamkollegen Jari-Matti Latvala weiter aus. Thierry Neuville von Hyundai wird über seinen dritten Platz bisher hocherfreut sein.

Etappen 14-18 – Mikkelsen crasht und scheidet aus... wieder einmal

Andreas Mikkelsen folgte seinem Landsmann Mads Østberg aus der Rallye Mexiko hinaus. Auch er wurde auf den Straßen um Leon ein Opfer der Rennstrecke und schied aus.

An der Spitze freute sich Volkswagen über einen absehbaren 1-2 Erfolg von Sébastien Ogier und Jari-Matti Latvala. Hyundai hingegen kann wieder hoffen - Thierry Neuville sicherte sich in der vorläufigen Gesamtwertung Rang drei.

Related
Rallye Mexiko
read more about
Zur nächsten Story