Red Bull X-Fighters: Tour-Start in Mexiko

Am Freitag startet die Red Bull X-Fighters World Series 2014. Wer kann Tom Pagès schlagen?
Von Tobias Take

Die Vorfreude ist riesig, der Countdown läuft: Am Freitag, den 14. März, eröffnen die zwölf besten Freestyle-Motocrosser der Welt die Red Bull X-Fighters World Series 2014 mit dem legendären Tour-Auftakt in Mexico City. In der grössten Stierkampfarena der Welt, der Plaza de Toros Monumental mitten in Mexiko Stadt, werden 40.000 FMX-Fans johlen, schreien, abgehen und live miterleben, ob ein Fahrer den amtierenden Tour-Champion Thomas Pagès schlagen kann.

Red Bull X-Fighters - LIVESTREAM aus Mexiko - Samstag, 15. März: 4 - 6 Uhr Vormittag (Only the early bird catches the worm!)

Thomas Pages Red Bull X-Fighters X Fighters FMX
Wer kann Champion Tom Pagès schlagen? © Balasz Gardi/Red Bull Content Pool

Spannung vor dem legendären Tour-Auftakt

Wer gewinnt? Genau das ist die spannendste Frage, die sich bei jedem Saisonauftakt der X-Fighters stellt. Klar ist: Alle jagen Tom Pagès, den Tour-Champion und absoluten Überflieger 2013. Im letzten Jahr schockte der Franzose die Konkurrenz in Mexico City direkt mit seinen drei Hammer-Tricks The Volt, Special Flip und dem Flair. Damit zementierte Tom von Beginn an seinen Anspruch auf den späteren Tour-Sieg. Im Laufe der Saison 2013 haben sich mehr und mehr Fahrer an Tom orientiert und versucht, seinen Vorsprung an neuen, außergewöhnlichen Tricks aufzuholen.

In Bildern: Thomas Pagès holt den Red Bull X-Fighters-Titel

Thomas Pagès im Interview: "Die Weltspitze erreicht"

In der Mexiko werden fünf bis sechs Fahrer am Start stehen, die ebenfalls den Flair bereits trainiert haben, auch am Volt sind viele Jungs dran. Dass Tom Pagès kein Monopol auf neue Tricks hat, zeigte zuletzt Libor Podmol am vergangenen Wochenende mit der Weltpremiere des Surfer Take-off to Ruler Flip bei der Night of the Jumps in Berlin. Neben Podmol können wir auch von den anderen Jungs weitere neue spektakuläre Tricks und Trick-Kombinationen erwarten.

Levi Sherwood Red Bull X-Fighters X Fighters FMX
Levi Sherwood reist in Top-Form nach Mexico City © Jörg Mitter/Red Bull Content Pool

Levi Sherwood und Dany Torres zum Beispiel haben im Winter trainiert wie die Wahnsinnigen. Levi hat 2009 in Mexico City und 2012 die Tour gewonnen, sein enttäuschender fünfter Gesamtrang aus 2013 dürfte den Neuseeländer genug motivieren. Neben diesen beiden sind viele Fahrer für eine Überraschung gut. Josh Sheehan, Javier Villegas, Maikel Melero, Rob Adelberg oder Adam Jones, alle haben Chancen auf einen Podiums-Platz, wenn nicht sogar auf den Sieg. Wie eng es an der Weltspitze im FMX zugeht, zeigen die vier verschiedenen Tour-Stopp-Sieger bei fünf Events im letzten Jahr. Daher ist es so schwierig wie nie, sich auf einen Top-Favoriten festzulegen. Beim Auftakt der Red Bull X-Fighters World Series 2014 kann alles passieren!

Diese Fahrer gehen am 14. März beim legendären Saisonauftakt in Mexico City an den Start:

Thomas Pagès (FRA), Dany Torres (ESP), Remi Bizouard (FRA), Levi Sherwood (NZL), Rob Adelberg (AUS), Javier Villegas (CHI), Josh Sheehan (AUS), Libor Podmol (CZE), Adam Jones (USA), Maikel Melero (ESP), Clinton Moore (AUS), Erick Ruiz (MEX)

Die weiteren Tour-Stopps der Red Bull X-Fighters World Tour:

25. Mai: Osaka (Japan)
27. Juni: Madrid (Spanien)
19. Juli: München (Deutschland)
23. August: Pretoria (Südafrika)

read more about
Zur nächsten Story