Cairoli und Herlings siegen beim MXGP Thailand

Die Red Bull KTM Piloten Cairoli und Herlings haben das Wochenende in Si Racha, Thailand, dominiert.
Tony Cairoli, nach dem GP von Thailand neuer Führender im MXGP
Tony Cairoli, neuer Führender im MXGP © Ray Archer
Von Pablo Bueno

Alles wieder normal, im MXGP: Die Weltmeister Tony Cairoli und Jeffrey Herlings haben in Si Racha das Geschehen bestimmt. Auch wenn die KTM-Piloten beim Saisonauftakt der MotoCross Weltmeisterschaft in Katar mit Problemen zu kämpfen hatten, konnten in Thailand beide jeweils beide Rennen gewinnen.

Hitze und eine hohe Luftfeuchte machten es den Red Bull KTM Piloten beim zweiten Saison-Lauf des MXGP nicht gerade einfach.

Clement Desalle zeigte mit zwei zweiten Plätzen in der MXGP-Klasse ebenfalls ein starkes Wochenende. In Lauf zwei sicherte er sich den zweiten Platz trotz Spritproblemen. Jeremy Van Horebeek holte sich den dritten Rang der Grand Prix-Wertung und beeindruckte mit dem ersten Yamaha Team Podest seit fast zwei Jahren.

Jeffrey Herlings - bei der MX2 in Thailand 2014 der Chef im Ring
Jeffrey Herlings - Chef im Ring © Ray Archer

Jeffrey Herlings - Mr. Gnadenlos

Dem amtierenden MX2-Weltmeister Jeffrey Herlings konnte absolut niemand gefährlich werden. Im ersten Lauf erwischte der Niederländer den perfekten Start und machte sich vor Ferrandis, Jordi Tixier, Tonus und Coldenhoff aus dem Staub. Die genannten fighteten um den zweiten Rang, während Romain Febvre, einer der besten Piloten im Feld, stürzte, und damit alle Hoffnungen auf ein Top-Ergebnis begrub.

Max Anstie sorgte im zweiten Lauf Gott-sei-Dank für etwas mehr Spannung. Herlings musste sich seiner Angriffe erwehren, aber der Weltmeister behielt die Oberhand. Rang drei ging an den Husqvarna Werks-Piloten Romain Febvre, der sich damit noch in einer guten Position in der Gesamtwertung halten konnte.

Mehr Oktan bitte!

Der Internationale Motorradsport Verband der FIM und die thailändischen Behörden konnten sich darauf einigen, dass beim zweiten Saisonlauf des MXGP aus Qualitäts-Gründen ein besserer Sprit als der, der an den örtlichen Tankstellen erhältlich war, eingesetzt werden konnte. Und trotzdem: Die Hitze und der Sprit beeinflussten den gesamten GP.

Rauchenecker ersetzt Rattray

Tyla Rattray wird aufgrund seiner Hand-Verletzung bis zum vierten Lauf des MXGP in Arco di Trento in Italien fehlen. Das Red Bull IceOne Husqvarna Team bot als Ersatz Pascal Rauchenecker auf. Der Österreicher wird in den nächsten GP vor allem mit der Weiterentwicklung der Husqvarna FC350 zu tun haben.

Hölle auf Erden

Der zweite Lauf des MXGP fand bei grausamen Bedingungen statt: Bei tropischer Hitze mit über 40°C! Die Organisatoren hatten zu kämpfen, um Hitze und Staub in den Griff zu bekommen. 50.000 Liter Wasser wurden auf die Strecke aufgebracht, um diese im bestmöglichen Zustand zu halten. Wenn man die Umstände in Betracht zieht - wurde dort ein immens guter Job gemacht!

Max Anstie, der einzige Herausforderer Herlings' in der MX2 in Thailand 2014
Max Anstie, der einzige Herausforderer © Yamaha Racing

MXGP Thailand 2014 Ergebnisse

MXGP 1
1. Antonio Cairoli - KTM - 34'26"300
2. Clement Desalle - Suzuki + 14"798
3. Jeremy Van Horebeek - Yamaha + 31"856
4. Gautier Paulin - Kawasaki + 37"008
5. Kevin Strijbos - Suzuki + 44"884
6. Max Nagl - Honda + 50"347
7. Shaun Simpson - KTM + 56"111
8. Davide Guarneri - TM + 1'09"408
9. Xavier Boog - Honda + 1'10"985
10. Todd Waters - Husqvarna + 1'13"856

MXGP 2
1. Antonio Cairoli - KTM - 35'05"060
2. Clement Desalle - Suzuki + 13"336
3. Jeremy Van Horebeek - Yamaha + 30"809
4. Max Nagl - Honda + 47"127
5. Evgeny Bobryshev - Honda + 1'00"667
6. Todd Waters - Husqvarna + 1'01"753
7. Rui Gonçalves - Yamaha + 1'03"518
8. Davide Guarneri - TM + 1'07"127
9. Gautier Paulin - Kawasaki + 1'11"149
10. Xavier Boog - Honda + 1'22"690

MX2 Thailand 2014 Ergebnisse

MX2 1
1. Jeffrey Herlings - KTM - 34'33"175
2. Glenn Coldenhoff - Suzuki + 5"414
3. Arnaud Tonus - Kawasaki + 7"604
4. Dylan Ferrandis - Kawasaki + 13"176
5. Jordi Tixier - KTM + 21"196
6. Max Anstie - Yamaha + 28"504
7. Aleksandr Tonkov - Husqvarna + 39"462
8. Alessandro Lupino - Kawasaki + 44"566
9. Romain Febvre - Husqvarna + 50"447
10. Christophe Charlier - Yamaha + 53"144

MX2 2
1. Jeffrey Herlings - KTM - 35'13"794
2. Max Anstie - Yamaha + 7"774
3. Romain Febvre - Husqvarna + 17"075
4. Glenn Coldenhoff - Suzuki + 20"185
5. Dylan Ferrandis - Kawasaki + 26"701
6. Jordi Tixier - KTM + 30"492
7. Alessandro Lupino - Kawasaki + 48"060
8. Aleksandr Tonkov - Husqvarna + 54"571
9. Arnaud Tonus - Kawasaki + 59"486
10. José A. Butrón - KTM + 1'04"789

MXGP 2014 Gesamtstand

MXGP
1. Cairoli - 92 Punkte
2. Nagl - 76 P.
3. Paulin - 75 P.
4. Van Horebeek - 72 P.
5. Desalle - 71 P.
6. Bobryshev - 51 P.
7. Strijbos - 50 P.
8. Frossard - 49 P.
9. Waters - 43 P.
10. Roelants - 38 P.

MX2
1. Herlings - 97 Punkte
2. Ferrandis - 74 P.
3. Coldenhoff - 69 P.
4. Febvre - 66 P.
5. Tonus - 65 P.
6. Tixier - 59 P.
7. Tonkov - 58 P.
8. Butrón - 50 P.
9. Lupino - 42 P.
10. Anstie - 41 P.

read more about
Zur nächsten Story