MXGP 2014: Drei Meister für einen Titel

In der Startaufstellung des MXGP werden dieses Jahr nur drei Weltmeister zu finden sein.
Toni Cairoli becomes a MX legend in 2013 with seven titles
Cairoli nach jüngstem Titel endgültig Legende © Ray Archer
Von Pablo Bueno

In der MXGP-Klasse gibt es diese Saison drei ganz besondere Fahrer. Warum sind die so besonders? Weil sie Weltmeister sind! Die Rede ist von Tony Cairoli, David Philippaerts und Tyla Rattray.

Vor zehn Jahren hat der derzeitige MXGP-Promoter Youthstream die Arbeit von der Dorna übernommen. Damals waren Cairoli, Rattray und Philippaerts die Zukunft des Sportes. Die ersten beiden wurden in der MX2-Klasse hinter dem Neuseeländischen Star Ben Townley Zweiter und Dritter. Philippaerts klassierte sich damals auf dem 19. Rang, steigerte sich aber ein Jahr später im KTM-Werksteam immens. 2005 wurde er in der MX2-Klasse Vierter.

Tony Cairoli hat von Beginn an sein Talent gezeigt. MX2 2005
Tony Cairoli hat von Beginn an sein Talent gezeigt © Yamaha Racing

Tony Cairoli, Legende

Cairoli ist zur Zeit in jeglicher Hinsicht der Mann der Szene. Der Red Bull-Pilot hat all seine großen Rivalen wie Townley, Rattray, Pourcel, Searle und viele andere geschlagen. Der Italiener ist nicht nur ein Star, er ist bereits jetzt eine Legende. Und Cairoli wird immer noch immer besser.

Die Frage bei ihm ist lediglich: Wird er es wie letztes Jahr über die Konstanz angehen, oder fährt er gleich voll auf Angriff, um die Hoffnungen der Konkurrenz gleich im Keim zu ersticken?

Rattray auf der Verfolgung von Townley. MXGP 2004
Tyla Rattray auf der Verfolgung von Townley © KTM

Rattray is back!

Eine der Schlagzeilen in der MX Weltmeisterschaft 2014 ist die Rückkehr von Tyla Rattray. Er ist einer der ganz wenigen, die Cairoli sorgen bereiten können. Der Südafrikaner lieferte sich in der MX2-Klasse schon immer sehr harte Fights mit dem Italiener.

Jetzt will er Cairoli zeigen, dass er noch immer fahren kann. Während seiner US-Karriere konnte Rattray allerdings nicht die Resultate wie im MXGP einfahren. Diverse Verletzungen taten ihr übriges und zerstörten dem Südafrikaner weitere Chancen. Jetzt aber bekommt er noch mal eine im Red Bull IceOne Husqvarna Factory Racing Team.

Angestachelt wird der Fight der beiden durch den Neueinstieg von Husqvarna in den MXGP. Die italienische Marke wird KTM herausfordern - obwohl beide Marken zur selben Gruppe gehören.

David Philippaerts bricht 2008 alle Erwartungen
David Philippaerts bricht 2008 alle Erwartungen © Yamaha Racing

David Philippaerts

David Philippaerts hat zuletzt schwere Zeiten durchlebt, sein Abgang im Rinaldi Yamaha Team gab seinem Selbstvertrauen einen Knacks. Jetzt stellt er mit DP19 Racing sein eigenes Team auf, um den Weg an die Spitze zurückzufinden.

Der Italiener weiß genau, dass er keine Zeit zu verlieren hat, eine weitere Verletzung könnte ein Desaster werden. Er weiß aber auch, dass er mit etwas Glück in jedem Rennen um Podestplätze fahren kann.

read more about