Der MotoX-Szenejargon: So klingst du wie ein Profi

Echte Perlen zweifelhaften Motocross-Wissens für die Saison 2014.
Antonio Cairoli in der Kurve
Antonio Cairoli in der Kurve © Stefano Taglioni/Red Bull Content Pool
Von Ric McLaughlin

Die MXGP-Saison wurde zum Leben erweckt, und während die Teams mit Packen beschäftigt sind und zu den nächsten Rennen fliegen, solltest du dein Wissen auf den neuesten Stand bringen.

Denn heutzutage reicht es nicht, einfach Fan zu sein, du musst dich auch so anhören. Und nicht wie irgendein Fan, sondern einer, der alles kennt und schon seit Jahren dabei ist. Hier sind unsere Wissens-Perlen, damit du an der Rennstrecke wie ein alter Hase klingst:

Jake Nicholls
Jake Nicholls © Red Bull Content Pool

Springen macht Spaß, Kurven bringen Geld
Wir wollen uns gar nicht vorstellen, wie das Verhältnis von Mid-Air-Shots zu Cornering Shots in den Online-Videos 2014 sein wird, aber wir sind sicher, dass mal wieder alle Reifen abheben werden. Aber während das Springen (und besonders das Whipping) mit dem Motorrad lange eine der coolsten Sachen überhaupt war, gewinnt man bei Rennen damit keine Preise. Im Rennen muss man schnell um die Kurven fahren, damit man auf Dauer das Geld für die großen Wohnmobile reinkriegt.

Wenn der Startschuss fällt, wird alles andere unwichtig
Das erklärt sich eigentlich von selbst – selbst mit der oberflächlichsten Web-Suche wirst du auf lauter Geschichten über Top-Fahrer in der Nebensaison hören. Während des Rennwochenendes gehen die Gerüchte darüber, wer über was unglücklich ist, weiter – aber sobald das Startgatter sich hebt, spielt das alles keine Rolle mehr.

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen außer durch mehr Hubraum
Wo wir gerade von Hubraum sprechen – da gibt es natürlich einen ziemlich kleinen Italiener, der diese Theorie Lügen straft: Toni Cairoli. Der momentane König der europäischen Outdoor-Rennen braucht keine 450cc wie sonst alle anderen. Stattdessen entscheidet er sich für den 350cc-Motor seines Sponsors KTM, weil der leichter ist und sensibler reagiert.

Jeffrey Herlings
Jeffrey Herlings © Red Bull Content Pool

Man gewinnt nichts im Training, aber ohne verliert man
Es gibt wenige Sportarten, die so gefährlich sind wie Motocross, und obwohl die Profis hier Stunts hinlegen, bei denen jeder normale Mensch sofort im Krankenhaus landen würde, sind die Risiken hoch. Die richtige Fahrspur zu finden, damit man beim Rennen am schnellsten durch die Kurve kommt, ist eine Kunst für sich, aber wenn man es zu angestrengt probiert, kommt man vielleicht gar nicht soweit.

Nach rechts zu, nach links auf
Ein altes, bewährtes Werkstatt-Mantra. Das bringt man am besten an, bevor ein Freund an einer Schraube dreht, die vorher gar nicht lose war, und zwar gegen den Uhrzeigersinn, wie du so expertenmäßig vorausgesagt hast… Das wird man unter den MXGP-Profis wohl eher selten hören.

read more about
Zur nächsten Story