Hyundai macht sich bereit für die Rallye Portugal

Das koreanische Team will nach dem Durchbruch bei der Rallye Mexiko auf der Erfolgswelle schwimmen.
© Hyundai Motorsport
Von Greg Stuart

Zwei Runden nach Hyundais Rückkehr in die Ralley-Weltmeisterschaft sah es nicht allzu gut für das Team aus.

Der neue Teamleader Thierry Neuville, der Fahrer, der ausgenommen von Sébastien Ogier 2013 die beste Leistung in der WRC gezeigt hatte, konnte als bestes Saisonergebnis lediglich einen 28. Platz vorweisen und das Team hatte aufgrund von elektronischen Fehlerteufeln, Unfällen und Mechanikproblemen nur acht von 48 möglichen Punkten geholt.

Das alles änderte sich bei der Rallye Mexiko, als Neuville den ersten Podiumsplatz für das Team holte, während sich Chris Atkinson in seinem i20 WRC auf den siebenten Platz kämpfte, nachdem er zuvor ein paar Probleme überwinden musste.

Die Rally de Portugal beginnt diese Woche und das nahm WRC.com zum Anlass, um mit dem Hyundai-Teamchef Michel Nandan zu sprechen und mehr über die Verfassung des Teams zu erfahren.

read more about
Zur nächsten Story