Die besten Fotos der Abu Dhabi Desert Challenge

Die spektakulärsten Fotos der Abu Dhabi Desert Challenge 2014.
Von Pablo Bueno
Pro tip: use your keyboard to jump between photos
Paulo Gonçalves auf Honda
Erster Sieg für Paulo Gonçalves und Honda bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2014
Paulo Gonçalves auf Honda Paulo Gonçalves holte sich und der HRC den ersten Abu Dhabi-Sieg. Der Portugiese hätte die Saison seiner Titelverteidigung nicht besser starten können. Mit seinem Sieg in der Wüste der Vereinigten Arabischen Emirate führt er jetzt die Gesamtwertung der Cross-Country Rallies Weltmeisterschaft an. © HRC
Paulo Gonçalves: "Zufrieden & Zuversichtlich"
Paulo Gonçalves bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2014
Paulo Gonçalves: "Zufrieden & Zuversichtlich" “Ich freue mich wirklich - für mich und das gesamte Team. Wir haben an diesen fünf Tagen hart gekämpft, aber wir haben gezeigt, dass wir ein starkes Team, ein konkurrenzfähiges Motorrad und schnelle Fahrer haben - und wir haben gewonnen. Wir sollten zufrieden und zuversichtlich sein." © HRC
Marc Coma – um 20 Sekunden den Sieg verpasst
Marc Coma wurde bei der Abu Dhabi Desert Challenge Zweiter - 20 Sekunden hinter Gonçalves
Marc Coma – um 20 Sekunden den Sieg verpasst Marc Coma ist eigentlich der Domnator dieses Events - hat es sieben mal in Folge gewonnen. Sein Team, KTM, feierte sogar schon zwölf Siege dort. Nach seinem zweiten Rang dieses Jahr hat Coma jetzt neun Abu Dhabi-Podeste auf dem Konto: 2005, 2006, 2007, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013 und 2014. © Edo Bauer
Marc Coma: "Gekämpft bis zum letzten Meter"
Marc Coma bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2014
Marc Coma: "Gekämpft bis zum letzten Meter" “Wir haben bis zum letztenMeter gekämpft, aber in diesem Rennen spielt die Startreihenfolge eine große Rolle. Wir hatten mit Sam [Sunderland] eine Strategie, die wir aufgrund seines Ausfalls nicht fahren konnten. Wir haben den Sieg um 20 Sekunden verpasst - sehr schade! Sieg acht wäre toll gewesen." © Edo Bauer
Podium für Joan Barreda in Abu Dhabi
Joan Barreda auf dem Weg zum Podest bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2014
Podium für Joan Barreda in Abu Dhabi Der Spanier Joan Barreda holte sich den dritten Gesamtrang, gewann dabei drei Etappen. Der Honda-Pilot war allerdings nicht so konstant, wie seine beiden Kontrahenten. © HRC
Joan Barreda: "Ich freue mich für Paulo"
Joan Barreda Portrait bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2014
Joan Barreda: "Ich freue mich für Paulo" "Ich freue mich am Ende sehr über den Sieg für Paulo[Gonçalves] im ersten Rennen der Weltmeisterschaft 2014 - und ich bin ja auch auf dem Podest. Wir haben am letzten Tag einen wirklich guten Job gemacht und wir haben im ersten Rennen für Honda einen Sieg geholt." © HRC
Jordi Viladoms: Auf Nummer sicher und Punkte
Jordi Viladoms hatte bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2014 keine Chance
Jordi Viladoms: Auf Nummer sicher und Punkte Am letzten Tag hatte Jordi Viladoms nur noch Außenseiterchancen, um Joan Barreda auf Rang vier verdrängen zu können. Er ging keine Risiken mehr ein und begnügte sich mit Platz vier. © Edo Bauer
Nullnummer für Sam Sunderland
Sam Sunderland fuhr bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2014 erstmals für KTM
Nullnummer für Sam Sunderland Bei seinem ersten Auftritt im Werksteam von KTM bedankte sich der Brite Sam Sunderland gleich auf der ersten Etappe für das Vertrauen und holte den Tagessieg. Auf der vierten Etappe allerdings musste er mit einem Schwingen-Defekt nach einer harten Landung aufgeben. © Edo Bauer
Sam Sunderland: Toller Start - dann Aufgabe
Sam Sunderland bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2014
Sam Sunderland: Toller Start - dann Aufgabe Nach einem furiosen Start bei seinem Debüt als KTM-Pilot - Sam Sunderland gewann die erste Etappe - musste der Brite später mit technischen Problemen aufgeben. Bei einem Sprung von einer Düne war er zu hart gelandet... © HRC