Video: Blazusiak-Fans befragen den Champion

SuperEnduro-Champ Taddy Blazusiak gibt Auskunft über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Von Red Bull Poland

Mateusz Kumanski: Was war deine erste Maschine?
Taddy Blazusiak: Mein erstes Motorrad war eine Fantic 50cc, ein Miniatur-Trialbike, das ich von meinem Vater bekam, als ich fünf oder sechs Jahre alt war. Es war ein tolles Spielzeug und ich erinnere mich, dass ich gar nicht mehr absteigen wollte. So begann mein Abenteuer und dank dieses Geschenks bin ich heute da, wo ich bin.

Taddy über das ErzbergRodeo…

Dawid Szczotka: Fährst du dieses Jahr beim ErzbergRodeo mit?
Das mit dem ErzbergRodeo möchte ich gleich klarstellen. Leider werde ich nicht in Erzberg dabeisein, weil der X Games-Kalender geändert wurde, sodass die X Games eine Woche nach dem ErzbergRodeo stattfinden und die Events sich somit überschneiden. Aber ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder in Erzberg an den Start gehen kann.

Taddy holte bei den X Games 2013 eine Goldmedaille
Taddy holte bei den X Games 2013 eine Goldmedaille © Flo Hagena/Red Bull Content Pool

Rafat Wandzioch: Hast du in naher oder ferner Zukunft vor, an der Rallye Dakar teilzunehmen?
Momentan konzentriere ich mich auf meine Disziplin und Sprintrennen, nicht auf einen Marathon, aber man sollte niemals nie sagen. Ich werde definitiv nicht so bald daran teilnehmen, habe die Rallye aber im Hinterkopf.

Taddy über sein Interesse an Speedway-Rennen…

Marek Golata: Würdest du gerne mal ein Speedway-Rennen fahren?
Für Speedway interessiere ich mich zwar seit Kurzem, aber ich glaube nicht, dass ich auf einem Speedway-Bike Rennen fahren werden, denn wenn ich mich dann verletze, habe ich ein ernsthaftes Problem.

Lajto Costa: Was hältst du von Freestyle Motocross?
Ich respektiere die FMX-Rider sehr. Es ist eine spektakuläre Disziplin und jeder Sprung birgt unglaubliche Risiken. Also, auf jeden Fall haben sie meinen größten Respekt… und ich schaue den Jungs gern zu!

Marcin Dabrowski: Du lebst schon lange in Spanien. Was ist deine Lieblingsredewendung auf Spanisch?
Meine Lieblingsredewendung ist „Es lo que hay“. Das bedeutet „Es ist, was es ist“ und wir müssen damit klarkommen. Ich schätze mal, besser kann man das alltägliche Leben nicht beschreiben.

Bartek Nowak: Hast du ein Idol?
Ich hatte nie ein Idol. Ich wollte schon immer gewinnen, aber es gab niemanden, dem ich es gleichtun wollte. Ich konzentriere mich lieber auf mich, darauf besser zu werden und gewinnen zu können.

Wojtek Domanski: Glaubst du, dass du im Leben Glück gehabt hast?!
Wenn ich zurückblicke und auch jetzt mein Leben anschaue, all die Unfälle und Stürze, kann ich wohl nicht leugnen, dass ich in meinem Leben schon viel Glück hatte. Ich hoffe, dass Glück bleibt mir treu und hält weiterhin seine schützende Hand über mich.

read more about
Zur nächsten Story