Jeffrey Herlings: Im Sand nicht zu stoppen

Beim MXGP in Holland war Herllings nicht zu stoppen. Der Red Bull Pilot fuhr in seiner eigenen Welt.
Jeffery Herlings racing in MXGP Holland 2014
Enter Sandman: Jeffrey Herlings in Action © Ray Archer
Von Pablo Bueno

Jeffrey Herlings - zweifacher MX2 Weltmeister - hat einmal mehr unterstrichen, dass er im Sand der King ist. Vor 27.000 Fans war der Niederländer bei seinem Heim-Rennen im ersten Lauf unantastbar. Im zweiten Lauf fuhr er vier Sekunden schneller, als seine härtesten Konkurrenten. Mit den 50 Punkten von zu Hause, hat Herlings auch die Meisterschaftsführung übernommen. Er liegt jetzt vor Arnaud Tonus - der zwar alles gab, um die Rote Platte zu behalten, im ersten Lauf aber in einem Sturz alle Chancen darauf ruinierte.

In der MXGP-Klasse enttäuschte Antonio Cairoli absolut niemanden. Im ersten Lauf hatte der Italiener ein Problem mit dem Vorderrad seiner SXF350 und wurde von Gautier Paulin und Jeremy Van Horebeek besiegt, aber im zweiten Lauf kannte Cairoli keinen Pardon. Gautier Paulin brach sich in einem Sturz das Schlüsselbein, Van Horebeek wurde von einem brillant fahrendem Kevin Strijbos in die Schranken gewiesen.

Antonio Cairoli, the best in MXGP Holland 2014
Trotz Rückschlägen: Tony Cairoli wieder top © Ray Archer

Lommel bleibt fünf weitere Jahre

Die belgische Strecke wird auch in den nächsten fünf Jahren im MXGP-Kalender bleiben. Darauf haben sich die Streckenbetreiber von Lommel und der Promoter der MXGP Weltmeisterschaft, Youthstream, geeinigt. Der Belgier Eric Geboers - Weltmeister in den 1980ern - musste hart mit den örtlichen Behörden verhandeln, um dieses Agreement hin zu bekommen.

MXGP 2014 mit einem Event weniger

Youthstream Boss Giuseppe Luongo hat verkündet, dass dieses Jahr ein 16. GP mehr als unwahrscheinlich ist.

Top-Asse verletzen sich

Todd Waters (Bein), Max Nagl (Handgelenk) und Glenn Goldenhoff (Knie) verletzten sich in den Trainingsläufen von Valkenswaard. Bei allen dreien sieht es danach aus, dass sie die nächsten drei Monate verpassen werden - und damit alle Hoffnungen auf den Titel.

Searle und De Dycker are back

Es gab in Valkenswaard aber nicht nur schlechte Nachrichten: Tommy Searle und Ken De Dyker sind zurück in Action. Beide Piloten hatten mit ihren Handgelenks-Verletzungen noch Probleme und waren in den Niederlanden nicht in Top-Form. Searle fuhr vorsichtig, um einen erneuten Sturz zu vermeiden. Der Speed des Belgiers reichte noch nicht aus, um um die Top-Platzierungen zu fighten.

Butrón sagt „Nein“ zu Husqvarna

Das Red Bull Husqvarna Factory Racing Team hat José A. Butrón kontaktiert, um den verletzten Todd Waters für den Rest der Saison zu ersetzen. Der Spanier wurde auch mit einem möglichen Vertrag im Werks-Team für 2015 umworben, schlug das Angebot aber aus.

MXGP Holland 2014 Ergebnisse

1. Moto
1. Gautier Paulin –Kawasaki- 34’54”781
2. Jeremy Van Horebeek –Yamaha- +9”759
3. Antonio Cairoli –KTM- +18”371
4. Clement Desalle –Suzuki- +30”792
5. Evgeny Bobryshev –Honda- +32”695
6. Kevin Strijbos –Suzuki- +46”964
7. Tyla Rattray –Husqvarna- +48”846
8. Joel Roelants –Honda- +50”977
9. Marc De Reuver –Honda- +1’16”555
10. Steven Frossard –Kawasaki- +1’17”789

2. Moto
1. Antonio Cairoli –KTM- 35’21”488
2. Kevin Strijbos –Suzuki- +10”683
3. Jeremy Van Horebeek –Yamaha- +20”504
4. Clement Desalle –Suzuki- +29”708
5. Joel Roelants –Honda- +39”061
6. Steven Frossard –Kawasaki- +40”778
7. Tyla Rattray –Husqvarna- +43”793
8. Shaun Simpson –KTM- +48”536
9. Xavier Boog –Honda- +1’13”651
10. Matiss Karro –KTM- +1’16”979

MXGP 2014 Gesamtstand

1. Cairoli, 267 Punkte
2. Van Horebeek, 236
3. Desalle, 230
4. Paulin, 205
5. Strijbos, 182
6. Nagl, 166
7. Bobryshev, 114
8. Simpson, 113
9. Roelants, 112
10. Boog, 108

MX2 Holland 2014 Ergebnisse

1. Moto
1. Jeffrey Herlings –KTM- 34’15”867
2. Jordi Tixier –KTM- +1’07”713
3. Romain Febvre –Husqvarna- +1’09”289
4. Valentin Guillod –KTM- +1’22”228
5. Aleksandr Tonkov –Husqvarna- +1’29”254
6. Max Anstie –Yamaha- +1’30”486
7. Julien Lieber –Suzuki- +1’39”265
8. Dylan Ferrandis –Kawasaki- +1’43”269
9. Tim Gajser –Honda- +1’46”792
10. José A. Butrón –KTM- +1’48”963

2. Moto
1. Jeffrey Herlings –KTM- 34’41”469
2. Arnaud Tonus –Kawasaki- +45”837
3. Romain Febvre –Husqvarna- +46”825
4. Dylan Ferrandis –Kawasaki- +47”909
5. Jordi Tixier –KTM- +1’08”651
6. José A. Butrón –KTM- +1’12”233
7. Valentin Guillod –KTM- 1’12”785
8. Aleksandr Tonkov –Husqvarna- +1’15”787
9. Tim Gajser –Honda- +1’22”671
10. Julien Lieber –Suzuki- +1’28”894

MX2 2014 Gesamtstand

1. Herlings, 244 Punkte
2. Tonus, 229
3. Febvre, 198
4. Ferrandis, 185
5. Tixier, 185
6. Coldenhoff, 176
7. Tonkov, 159
8. Gajser, 145
9. Guillod, 139
10. Butrón, 131

read more about
Zur nächsten Story