Herlings und Desalle siegen beim MXGP in Spanien

Jeffrey Herlings und Clement Desalle waren auf dem neugestalteten spanischen Kurs nicht zu schlagen.
Jeffrey Herlings beim MXGP Spanien 2014
Jeffrey Herlings: Der Boss © Ray Archer
Von Pablo Bueno

In Spanien fand der amtierende Motocross-Weltmeister und führende MXGP-Rider Tony Cairoli keine Antwort auf Clement Desalles Angriff. Mit dem Gewinn beider Rennen wahrte Desalle seine Chance auf dem WM-Titel.

Der Suzuki-Fahrer erlebte einen ruhigen ersten Lauf, ganz im Gegenteil zu Cairoli, der beim Start mit zwei anderen Fahrern zusammenstieß und von der Strecke kam. „Überholen war äußerst schwierig“, so Cairoli. „Ich habe versucht, Desalle einzuholen, aber es war unmöglich.“

Im zweiten Lauf entbrannte dagegen ein Kampf um die Spitze. Cairoli überholte Steven Frossard und versuchte Desalle unter Druck zu setzen. Auch Kevin Strijbos griff in den Kampf um die Führung ein, doch am Ende konnte sich Clement Desalle durchsetzen.

In der MX2 holte Jeffrey Herlings den Doppelsieg, und das obwohl der Holländer im Qualifying zwei Mal gestürzt war. Der Red Bull-Pilot musste im zweiten Rennen alles geben, um sich von José Butrón abzusetzen. Der Spanier fuhr vor seinem Heimpublikum enorm schnell, doch nach einem Sturz drei Kurven vor dem Ziel verlor er Platz zwei leider noch an Honda-Fahrer Tim Gajser, der im ersten Rennen ebenfalls gestürzt war.

Meistgefragt: Tonus und Ferrandis

Arnaud Tonus und Dylan Ferrandis, die beide auf Kawasaki in der MX2-Klasse fahren, haben für die nächste Saison viele Angebote erhalten. Laut seines Managers hätte der Schweizer Rider zu fast jedem Team gehen können. Kawasaki will beide Rider daher schnell für die nächste Saison unter Vertrag nehmen. Suzuki konnte Clement Desalle und Kevin Strijbos währenddessen für den Suzuki World MXGP 2015 verpflichten.

Paulin könnte zu Honda wechseln

Während er gerade eine Verletzung auskuriert, hat Gautier Paulin, der größte Star des Kawasaki Racing Teams ein sehr verlockendes Angebot von HRC erhalten. Der Franzose hatte sich das Schlüsselbein und einen Daumen gebrochen, könnte aber beim MXGP in Frankreich wieder dabei sein. Doch viele bezweifeln, dass er bis dahin rechtzeitig fit ist...

Zu viel Wasser auf der Strecke

Der Moto Club Talavera arbeitete extrem hart, um einen perfekten MXGP auf die Beine zu stellen. Youthstream, die Veranstalter der MXGP-Weltmeisterschaft, hatten einige Änderungen an der Strecke und einen neuen Zugang und mehr Platz für die Zuschauer gewünscht. Den Ridern gefiel der spanische Kurs, doch manche beschwerten sich, dass an einigen Stellen zu viel Wasser auf der Strecke gewesen sei.

MotoGP-Star zu Besuch

Der spanische MXGP war ein Riesenerfolg. 16.000 Zuschauer sahen die Rennen. Andere spanische Strecken wie Bellpuig oder La Bañeza hatten nie so einen großen Zuspruch. Kompliment also an die Organisatoren. Auch MotoGP-Rider Álvaro Bautista ließ sich den spanischen Grand Prix als Ehrengast nicht entgehen.

MXGP Spanien 2014, Ergebnisse

MXGP 1
1. Clement Desalle – Suzuki 34:16,039
2. Jeremy Van Horebeek – Yamaha +5,376
3. Steven Frossard – Kawasaki +11,106
4. Kevin Strijbos – Suzuki +18,572
5. Evgeny Bobryshev – Honda +20,806
6. Antonio Cairoli – KTM +26,363
7. Xavier Boog – Honda +30,702
8. Tyla Rattray – Husqvarna +33,979
9. Joel Roelants – Honda +35,869
10. Shaun Simpson – KTM +51,498

MXGP 2
1. Clement Desalle – Suzuki 33:58,407
2. Antonio Cairoli – KTM +1,732
3. Kevin Strijbos – Suzuki +3,845
4. Jeremy Van Horebeek – Yamaha +15,603
5. Steven Frossard – Kawasaki +23,521
6. Jake Nicholls – KTM +43,618
7. David Philippaerts – Yamaha +50,876
8. Rui Gonçalves – Yamaha +52,007
9. Xavier Boog – Honda +1:06,104
10. Tyla Rattray – Husqvarna +1:12,517

MXGP 2014 Gesamtwertung
1. Cairoli; 304 Punkte
2. Desalle; 280 Punkte
3. Van Horebeek; 276 Punkte
4. Strijbos; 220 Punkte
5. Paulin; 205 Punkte
6. Nagl; 166 Punkte
7. Frossard; 142 Punkte
8. Bobryshev; 136 Punkte
9. Roelants; 134 Punkte
10. Boog; 134 Punkte

MX2 Spanien 2014, Ergebnisse

MX2 1
1. Jeffrey Herlings – KTM 35:08,693
2. Arnaud Tonus – Kawasaki +32,142
3. Dylan Ferrandis –Kawasaki +41,915
4. Jordi Tixier – KTM +44,578
5. Romain Febvre – Husqvarna +52,004
6. Julien Lieber – Suzuki +1:06,023
7. Damon Graulus – KTM +1:10,108
8. José A. Butrón – KTM +1:12,316
9. Petar Petrov – Yamaha +1:13,364
10. Aleksandr Tonkov – Husqvarna +1:14,768

MX2 2
1. Jeffrey Herlings – KTM 34:48,430
2. Tim Gajser – Honda +5,468
3. Dylan Ferrandis – Kawasaki +5,958
4. Romain Febvre – Husqvarna +7,510
5. Arnaud Tonus – Kawasaki +8,977
6. José A. Butrón – KTM +14,974
7. Valentin Guillod – KTM +17,417
8. Christophe Charlier – Yamaha +20,364
9. Jordi Tixier – KTM +23,987
10. Petar Petrov – Yamaha +37,601

MX2 2014 Gesamtwertung
1. Herlings; 294 Punkte
2. Tonus; 267 Punkte
3. Febvre; 232 Punkte
4. Ferrandis; 225 Punkte
5. Tixier; 215 Punkte.
6. Coldenhoff; 176 Punkte
7. Gajser; 171 Punkte
8. Tonkov; 170 Punkte
9. Butrón; 159 Punkte
10. Guillod; 153 Punkte

Ihr wollt auch unterwegs auf das Beste von RedBull.com zugreifen können? Dann besorgt euch jetzt die Handy-App für iPhone und Android auf RedBull.com/app!

read more about
Zur nächsten Story