5 Dinge: Was du über David Knight nicht wusstest

Wir bringen euch vor dem Erzbergrodeo auf den neuesten Stand beim Briten Knight.
© Jonty Edmunds
Von Robert Lynn

David Knight reist 2014 mit einem herausragenden Sieg vom The Tough One aus dem April beim Erzbergrodeo an. Knight - der das Red Bull Hare Scramble schon zwei Mal gewonnen hat - hat nur ein Ziel: Er will bei der 20. Auflage dieses Rennens seinen dritten Sieg holen. RedBull.com fasst fünf Dinge zusammen, die Du noch nicht über den auf der Isle of Man lebenden Fahrer gewusst haben dürftest...

Seine Erzberg-Erfolge

Knight feierte seine Siege beim Red Bull Hare Scramble 2005 und 2006 - und beide mit einem ansehnlichen Vorsprung. 2005 - bei seinem ersten Versuch am Eisen-Berg - schlug er Juha Salminen mit unglaublichen 11 Minuten Vorsprung. Im Jahr später cruiste er komfortable neun Minuten vor Andreas Lettenbichler durch’s Ziel.

Nicht nur ein Tausendsassa - auch ein Alleskönner

David Knight ist nicht nur einer der talentiertesten Fahrer, der je auf ein Enduro-Motorrad gestiegen ist - er ist auch in fast allen anderen Motorrad-Disziplinen unterwegs gewesen. Letztes Jahr im November fuhr Knight gegen eine ganze Reihe von Weltmeistern aus den Bereichen Enduro, Trials, SuperMoto und Road Racing in der French Scorpion Master - und gewann!

Er liebt es, die Isle of Man TT zu schauen

Geboren und aufgewachsen ist Knight im Road Racing Capital of the World - auf der Isle of Man. Dieses Rennen steht bei Knight an erster Stelle hinter dem Enduro. Er kennt all die besten Abschnitte des 60,725 Kilometer langen Isle of Man TT Cirucit, wo es sich am besten zuschauen lässt. Knight wechselt mit seiner Enduro mehrfach die Punkte über und um den Berg, während die Road Racer während der TT-Woche auf den Landstraßen umherpreschen.

Er ist ein Fachmann am Schraubenschlüssel

Knight geht sehr aktiv an das Thema Rennsport heran. Daher kann man ihn auch oft dabei sehen, wie er selbst an seinem Motorrad schraubt, schleift und richtet, um das Setup hinzubekommen. Er ist einer der ganz wenigen Piloten im Fahrerlager, der sein eigener Fahrwerks-Mann ist. Und wenn du das Ventilspiel überprüfen lassen willst - ist Knighter dein Mann!

David Knight fährt beim Erzbergrodeo 2006 auf einer KTM 950 Super Enduro.
Knight im Jahre 2006 auf der großen KTM © Jonty Edmunds

Der andere Erzberg-Sieg

Beim Erzbergrodeo 2006 gab es auch ein Rennen mit großen Bikes den Prolog-Kurs hinauf. Knight borgte sich eine Straßenzugelassene KTM LC8 950 Super Enduro - und vernichtete die Siegfavoriten des BMW-Werksteams. Er war dabei sogar zehn Sekunden schneller als Big-Bike-Spezialist Cyril Despres!

read more about
Zur nächsten Story