Das 20. Red Bull Hare Scramble in Bildern

Die Top-Fotos der 20. Ausgabe des Red Bull Hare Scramble, bei dem Jonny Walker triumphierte.
Von Tom Bellingham
Pro tip: use your keyboard to jump between photos
XX – Erzbergs 20-jähriges Jubiläum
Die Teilnehmer in einer XX-Formierung für das 20. Bull Hare Scramble in Eisenerz (Österreich) am 30. Mai 2014.
XX – Erzbergs 20-jähriges Jubiläum Dieses Jahr war ein spezielles Jubiläum für Erzberg. Das Red Bull Hare Scramble wurde zum 20. Mal ausgetragen und die Teilnehmer stellten sich vor dem Event am Start so auf, dass sie eine XX-Formierung darstellten. © Philip Platzer/Red Bull Content Pool
Jonny Walker war in Hochform
Jonny Walker während des Iron Road Prolog beim Red Bull Hare Scramble in Eisenerz (Österreich) am 31. Mai 2014.
Jonny Walker war in Hochform Jonny Walker war das ganze Wochenende über in Form. Der Brite wurde im Iron Prologue Sechster und sicherte sich so einen Platz in der vordersten Startreihe des mit Spannung erwarteten Red Bull Hare Scramble. © Philip Platzer/Red Bull Content Pool
Eine Hommage an Kurt Caselli
Eine Hommage an Kurt Caselli beim ErzbergRodeo
Eine Hommage an Kurt Caselli Ein Fahrer erweist dem verstorbenen Kurt Caselli seine Ehre. Er kam bei einem Unfall beim Baja 1000 im November 2013 auf tragische Weise ums Leben. © Jonty Edmunds
Das härteste Rennen
Das Red Bull Hare Scramble in Eisenerz (Österreich) am 1. Juni 2014.
Das härteste Rennen Es gibt einen Grund dafür, warum das Red Bull Hare Scramble das härteste Rennen der Welt genannt wird und die Teilnehmer fanden ihn heraus... auf dem harten Weg. © Jean-Christophe Dupasquier/Red Bull Content Pool
Das 20. Red Bull Hare Scramble geht LOS!
Der Start des Red Bull Hare Scramble in Eisenerz (Österreich) am 31. Mai 2014.
Das 20. Red Bull Hare Scramble geht LOS! Von 1.800 Teilnehmern blieben 500 übrig, die beim Red Bull Hare Scramble antraten. Die Rider waren froh, dass diesmal erheblich trockenere Bedingungen herrschten als beim letztjährigen Event. © Philip Platzer/Red Bull Content Pool
Jarvis schlägt zurück
Der Start des Red Bull Hare Scramble in Eisenerz (Österreich) am 31. Mai 2014.
Jarvis schlägt zurück Der amtierende Red Bull Hare Scramble-Champion Graham Jarvis hatte einen schwierigen Start. Doch er kämpfte sich bald wieder nach vorne und landete nach einem sensationellen Comeback am Ende auf Rang zwei. © Jonty Edmunds
Eine dominierende Vorstellung von Walker
Jonny Walker beim Red Bull Hare Scramble in Eisenerz (Österreich) am 1. Juni 2014.
Eine dominierende Vorstellung von Walker Jonny Walker fuhr in seiner eigenen Klasse und bestritt das Rennen seines Lebens. Niemand konnte Walker gefährlich werden und er holte sich souverän seinen zweiten Sieg beim Red Bull Hare Scramble. © Philipp Schuster/Red Bull Content Pool
Einige freuen sich darüber, dabei zu sein
Lee Samson beim Red Bull Hare Scramble in Eisenerz (Österreich) am 1. Juni 2014.
Einige freuen sich darüber, dabei zu sein Die Top-Rider kämpfen um den größten Preis im Hard Enduro, andere dagegen freuen sich einfach, die Zielflagge zu sehen.. und wer mag es ihnen verübeln! © Jonty Edmunds
Lettenbichler und Bolton erklimmen den Hügel
Lettenbichler und Bolton käpfen sich beim Red Bull Hare Scramble in Eisenerz (Österreich) den Hügel hinauf - am 1. Juni 2014.
Lettenbichler und Bolton erklimmen den Hügel Andreas Lettenbichler und auch Paul Bolton zeigten beeindruckende Leistungen. Lettenbichler wurde Dritter und stand neben seinem KTM-Teamkollegen Jonny Walker auf dem Podium. Bolton erkämfpte sich Rang fünf und war damit der beste Privatfahrer. © Jonty Edmunds
Erzberg-Sieg Nummer zwei für Walker
Jonny Walker feiert seinen Sieg beim 2014 Erzbergrodeo
Erzberg-Sieg Nummer zwei für Walker Jonny Walker verbuchte seinen zweiten Sieg in Erzberg. Er dominierte das Red Bull Hare Scramble und gewann mit einem Vorsprung von unglaublichen 13 Minuten. © Philip Platzer/Red Bull Content Pool