Spurrillen fahren wie ein AMA-Motocross-Pro

So brettern die US-Motocross-Stars in der AMA Motocross Championship durch die krassesten Furchen.
Die AMA-Motocross-Strecke in Unadilla ist die älteste Strecke der Tour und beheimatet einige der tiefsten Spurrillen des Sports.
Spurrillen auf dem Unadilla Raceway © Garth Milan
Von Aaron Hansel (Text) & Garth Milan (Fotos)

Wer als Motocross-Pro Rennen in den USA fahren will, der sollte schleunigst lernen, wie man in einem Wahnsinnstempo durch unglaublich tiefe Spurrillen fährt, denn die AMA Motocross Championship wartet mit einigen der krassesten Spurrillen des Sports auf, wie unsere Bilder unten beweisen.

Red-Bull-KTM-Rider Ryan Dungey fährt mit seiner 450SXF durch eine tiefe Spurrille beim Unadilla National im US-Bundesstaat New York
Ryan Dungey pflügt über die Strecke von Unadilla © Garth Milan

Vorausplanen

Im Renntempo durch tiefe Spurrillen zu fahren kann eine heikle Angelegenheit sein. Die Versuchung ist groß, direkt nach unten auf das Vorderrad zu schauen, aber so kann man nicht schnell fahren. Hier zeigt Ryan Dungey vorbildlich, wie man es macht: Er konzentriert sich auf das, was vor ihm liegt, nicht auf die Strecke unter ihm.

Der Ex-Motocross-Weltmeister Christophe Pourcel aus Frankreich fährt mit seiner Star Yamaha YZF250 durch tiefe Spurrillen in Unadilla, New York.
Der clevere Christophe Pourcel in Unadilla © Garth Milan

Die weniger befahrene Linie

Christophe Pourcel ist in der Lage, unkonventionelle Linien zu fahren, die andere Rider nur rätseln lassen. Dieses Talent, das ihm den Spitznamen „The Crafty Frenchman“ („der clevere Franzose“) einbrachte, spielte ihm auf der besonders tückischen Strecke von Unadilla in die Karten. Dort gewann er mit Platz eins und zwei in den Läufen sein erstes National der Saison.

Justin Brayton aus Ohio fährt auf seiner JGR Yamaha 450 durch Spurrillen auf einem Jump beim Washougal AMA Motocross National im US-Bundesstaat Washington
Justin Brayton reitet die Spurrillen in Washougal © Garth Milan

Flügel gewünscht...

Wenn es in Washougal so wie in diesem Sommer richtig übel wird, dann wünscht man sich auf der Strecke in Washington Flügel. In den sich kreuzenden Spurrillen fliegt man bei hohem Tempo schnell ab. Josh Grant und Anthony Rodriguez verpassten einen Startplatz in den Läufen, weil sie schon in der Qualifikation den übel zerfurchten Jumps zum Opfer fielen.

Red-Bull-KTM-Rider Ryan Dungey mit perfekter Haltung in einer tiefen Spurrille beim Red Bud AMA Motocross National in Michigan
Ryan Dungey mit einer perfekten Linie in Red Bud © Garth Milan

Wie im Bilderbuch

Man kann sich beim Red-Bull-KTM-Rider Ryan Dungey darauf verlassen, dass er auch bei absurd schwierigen Bedingungen perfekte Haltung bewahrt. Diese Spurrille würde einen Wochenend-Motocrosser am Stück verschlingen. Dungey dagegen macht die entscheidenden drei Dinge richtig: Fußraste außen belasten, Bein innen hochnehmen und mit dem Hinterrad den Dreck hochwirbeln. So sieht Perfektion aus!

Jessy Nelson auf seiner 250er Troy Lee Designs Honda führt das Feld beim Lakewood AMA Motocross National in Colorado an
Jessy Nelson in Lakewood, Colorado © Garth Milan

Freund und Feind

Die Spurrillen in Colorado waren dieses Jahr ziemlich tief. Jessy Nelson nutzte das im ersten Lauf zu seinem Vorteil, setzte sich weit vom Feld ab und verschwand aus dem Blickfeld. Bis er in einer Kurve wegrutschte und stürzte. Das war das Ende seiner Sieghoffnungen. Nelson gewann seinen ersten Lauf dann wenige Runden später im extrem matschigen Indiana.

James Stewart fährt auf seiner 450er Yoshimura Suzuki eine Spurrille beim High Point AMA Motocross National, das er mit einem Lauf-Doppelsieg gewann
James Stewart in bestechender Form in High Point © Garth Milan

Wie macht er das nur?

Im Stehen durch Spurrillen zu brettern ist eine alles andere als konventionelle Technik. Aber wir sprechen hier auch von James Stewart, dem Mann, der das Scrubben perfektioniert und für jeden ernsthaften Motocross-Rennfahrer zu Pflicht gemacht hat. Stewart holte sich dank seines unglaublichen Bike-Handlings dieses Jahr in High Point den Doppelsieg in den Läufen.

Wollt ihr das Beste von RedBull.com auch unterwegs erleben? Dann ladet euch die App herunter.

Related
Ken Roczen
read more about
Zur nächsten Story