Ansehen: Wie Cairoli die Welt eroberte… wieder

Sieben WM-Titel sind eine Menge, acht Stoff für Legenden. Wir zeigen euch, wie alles begann.
Von Pablo Bueno

Tony Cairolis feierte seinen achten Motocross-Weltmeistertitel in gebührendem Maße. Er hatte nach einer der härtesten Saisons seiner Karriere allen Grund, sich ausgiebig über seinen Erfolg zu freuen.

Als amtierender Weltmeister muss man jedes Rennen perfekt fahren. Doch wie stellt man sicher, dass man schneller als die Konkurrenz ist? Connected Rider setzt auf eine hochmoderne Technologie, um besser als je zuvor zu analysieren, was Tony Cairoli von den anderen MXGP-Fahrern abhebt. 

Vor acht Monaten, an einem kalten Januartag, waren wir zur Stelle, als Cairoli  sich auf seine KTM 350 SX-F setzte und mit seinem harten Training begann.

Wir wollten näher an ihn herankommen als bisher, um die Geheimnisse seines einzigartigen Fahrstils kennenzulernen.

Ein Team erfahrener Ingenieure half uns, die Daten während der Fahrten mit neun Inertialsensoren zu erfassen und diese Informationen mithilfe eines komplexen Algorhythmus’ zu verarbeiten, um Höhe, Etappenlänge, G-Kraft, Neigung, Whip, Scrub, Beschleunigung und Geschwindigkeit in Echtzeit zu visualisieren.

So wurde Tony Cairoli unser Connected Rider.

All diese Daten packten wir in ein Dashboard, das auf einen Blick die Antworten auf alle Fragen zum Fahrstil eines Motocross-Weltmeisters bietet. Wusstet ihr zum Beispiel, dass man beim Bremsen eine 5G-Kraft erreicht?

Noch etwas. Euch ist bestimmt der Soundtrack aufgefallen. Spart euch die Suche danach. Es ist eine ganz spezielle Musik, einmalig. Von wem? Vom Meister, Salmo Feat. Belzebass. Viel Spaß!

Willkommen in der Zukunft!

read more about
Zur nächsten Story