Die Dakar-Piloten von Red Bull Desert Wings

Dies sind die mutigen Athleten, die den schwersten Ausdauertest im Motorsport bestehen wollen.
Desert Wings Team Dakar 2015
Desert Wings Team Dakar 2015 © Flavien Duhamel/Red Bull Content Pool
Von Tim Sturtridge

Für die angesehenste und beliebteste Rallye der Welt wird der Startschuss am 4. Januar in Buenos Aires fallen. Mörderische 13 Tage später werden nur die widerstandsfähigsten Teilnehmer die Ziellinie erreichen, wieder in der argentinischen Hauptstadt, nachdem sie sich 9.000km durch gnadenloses Terrain gekämpft haben werden.

Neben den Etappen in Argentinien führt die Rallye Dakar durch die Atacama-Wüste Chiles und die atemberaubenden Höhengebiete Boliviens. Voraussichtlich wird nur die Hälfte der Fahrer, die in Buenos Aires startet, die Rallye beenden, so groß sind die Herausforderungen, die auf Mensch und Maschine warten.

Die Mitglieder von Red Bull Desert Wings lassen sich von derart geringen Erfolgsaussichten nicht abschrecken, immerhin sind unter ihnen amtierende Champions, ehemalige Sieger und Newcomer bei der Dakar, die heiß auf einen ersten Triumph sind. Lernt das Team kennen, das bei der Party 2015 dabei sein wird.

Autos

Cyril Despres wird im Autorennen sein Debüt feiern. Er geht neben Stéphane Peterhansel und dem Dakar-Sieger von 2010 Carlos Sainz am Steuer des berüchtigten Peugeot 2008 DKR an den Start. Das Fahrer-Trio hat bereits gemeinsam insgesamt 17 Dakar-Siege auf seinem Konto und wird im Rennen durch die Co-Piloten Gilles Picard, Jean-Paul Cottret und Lucas Cruz unterstützt.

Letztes Jahr hatte vor Cyril bereits das polnische Paar Marek Dabrowski mit Beifahrer Jacek Czachor vom Motorrad aufs Auto gewechselt und war in ihrem Orlen Team Toyota auf Platz sieben gefahren. Sechs Plätze hinter den beiden lagen am Ende ihre Landsleute Adam Malysz und Rafal Marton. Auch sie werden wieder an den Start gehen, diesmal in einem SMG Buggy mit Zweiradantrieb.

Nasser Al-Attiyah kehrt in einem Mini und mit Beifahrer Mathieu Baumel zurück. Das Duo will den Erfolg des Katarers bei der Rallye Dakar 2010 wiederholen. Und auch Giniel De Villiers, ein weiterer ehemaliger Champion will sich die Krone erneut sichern. Er kommt in Begleitung seines langjährigen Co-Piloten Dirk Von Zitzewitz und dem Rest des Toyota All Speed Teams nach Südamerika.

Motorräder und Quads

Bei den Teilnehmern auf zwei Rädern wird nach 13 Siegen in dieser Kategorie viel vom Red Bull KTM Factory Team erwartet. Beim letzten Mal war es Marc Coma, der mit dem österreichischen Hersteller zum vierten Mal den Sieg holte. Zu Marcs Teamkameraden gehören Jordi Viladoms, Ruben Faria und Sam Sunderland.

Ebenfalls auf einer KTM-Maschine sitzt in Dakar Kuba Przygonski vom Orlen Team sowie Matthias Walkner vom KTM Rally Factory Team.

Doch Honda wird KTM den Sieg beim Wüstenklassiker nicht kampflos überlassen, und schickt für das Team HRC Hélder Rodrigues an den Start.

Bei den Quads wird Mohammed Abu Issa, der Gewinner des letzten Rookies Cups, sein Bestes geben, um es seinem Landsmann Nasser Al-Attiyah gleich zu tun - und das härteste Rennen des Motorsports zu gewinnen.

Trucks

Team Kamaz Master hat 2014 mal wieder bewiesen, dass sie im LKW-Rennen eine Klasse für sich sind. Dieses Mal schickt Teamkapitän Vladimir Chagin vier Wagen ins Rennen. Die Crew wird von den Fahrern Andrey Karginov (Sieger 2014), Eduard Nikolaev (Sieger 2013), Ayrat Mardeev und Dmitry Sotnikov angeführt.

Die ganze Action, Videos, Bilder und Berichte von der Dakar 2015 gibt's hier:

read more about
Zur nächsten Story