Cairoli vs. Villopoto: Erstes Kapitel

Cairoli vs. Villopoto - vor der MXGP Saison 2015 wichtigstes Thema. Wie ging das erste Duell aus?
Von Joseph Caron Dawe

Seit im letzten Oktober angekündigt wurde, dass Ryan Villopoto 2015 offiziell in die MXGP Weltmeisterschaft wechseln würde, hat sich ein immenser Hype entwickelt. Wie würde sich der US-Amerikaner gegen den amtierenden Weltmeister Tony Cairoli schlagen?

Die Vorstellung, den achtfachen MX-Weltmeister Cairoli mit dem zehnfachen AMA-Champion Villopoto fighten zu sehen, ließ sich die Fans die Hände reiben - und zwar auf beiden Seiten des Atlantiks. Zwei der besten MX-Talente ihrer Generation im direkten Fight gegeneinander.

Am Samstagabend war das Warten unter dem Flutlicht von Katar vorbei und die beiden standen beim Saisonauftakt der MXGP erstmals am Start-Gatter.

Cairoli vs Villopoto: Erstes Abchecken

Als die Rennen gestartet wurden, blieben die direkten Kämpfe aus, auf die alle gehofft hatten.

Cairoli musste sich in den beiden Läufen mit den Plätzen drei und vier zufrieden geben, Villopoto hatte einen holprigen Start in das Abenteuer Weltmeisterschaft. Am Start zum ersten Lauf würgte der Amerikaner seine Kawasaki ab (das Team gab ein Elektronik-Problem als Grund an), später stürzte er noch zwei Mal. Er wurde Neunter, im zweiten Lauf ging es auf Acht ins Ziel.

Cairoli sah das Ziel im ersten Lauf 42 Sekunden vor Villopoto, 29 Sekunden in Lauf zwei. Der Rückstand wird bei den kommenden Events in Thailand und Argentinien sicher schmelzen: Cairoli wird seinen Rhythmus finden, Villopoto freundet sich mit dem MXGP-Format an.

Tony Cairoli erwischt beim MXGP in Katar einen guten Start
Cairoli (222) haut vor Villopoto (2) und Co ab © Ray Archer/KTM Images

Aus Sicht der Fahrer

Zweifelslos war es ein Saisonstart, wie ihn keiner der Beiden erwartet hatte. Wie aber schätzten die Piloten ihren Auftakt selbst ein?

Schwere Nacht hier in Katar, beim ersten Lauf der MXGP. 3-4 heute Nacht, Revanche am nächsten Wochenende. Dritter war auf einer Strecke, die nicht zu meinen Lieblingspisten gehört und die hart und rutschig und an einigen Stellen zweifelhaft war, gut.

– Tony Cairoli

Ich bin seit Mai letzten Jahres keine Rennen mehr gefahren und es war kein guter Tag, aber wir haben Punkte mitgenommen, daran müssen wir definitiv arbeiten. Ich hatte lange keinen so engen Zeitplan mehr, aber ich habe mich daran gewöhnt und auch an den ganzen Rest, darunter auch, wie das Gatter fällt, wie sie hier alles machen.

– Ryan Villopoto

Cairoli gab auch seine Meinung zu Villopotos erstem Doppellauf-GP zum Besten:

„Sicher ist es normal, dass er sich noch an diese Art von Strecken gewöhnen muss. Er hatte etwas Probleme, aber das geht uns auch so, wenn wir in Amerika sind. Er wird in den nächsten Rennen vorn dabei sein, wenn er sich etwas eingewöhnt hat.“

Wie wurde Villopotos MXGP-Einstand in den Staaten gesehen?

Im Social Media war der grundlegende Tenor, dass der Amerikaner zurückschlagen wird, dass der erste Lauf eine „Feuertaufe“ war und dass da noch einiges kommen wird. Daran gibt es nur wenig Zweifel.

Wie für Cairoli, der auf einer ihm nicht so liegenden Piste Punkte mitnehmen konnte, geht es auch für Villopoto schon dieses Wochenende weiter.

Keine Pause: Es geht direkt weiter nach Thailand.

Nachdem sie bei der ersten Saisonstation einige kleine Probleme haben aussortieren können, darf man Cairoli und Villopoto getrost an der Spitze erwarten. Der Vorausgesagte ShowDown zwischen den Beiden schein unvermeidbar.

Tony Cairoli setzte beim MXGP in Katar eine Stiefel-Sonderedition ein.
Weltmeister Cairoli und seine Leucht-Stiefel © Ray Archer/KTM Images

Mehr Action von Red Bull Motorsports? Folge @redbullmotors auf Twitter und Facebook.

read more about
Zur nächsten Story