Red Bull X-Fighters 2015 geht los!

Alles was Du über den ersten Stop im Plaza de Toros Monumental in Mexiko Stadt wissen musst
© Jörg Mitter /Red Bull Content Pool
Von Oliver Schran

Mit zwei Premieren, vier ehemaligen und amtierenden Champions sowie atemberaubenden neuen Tricks verspricht die Red Bull X-Fighters World Tour 2015, eine der spannendsten Saisonen in der 15-jährigen Geschichte der internationalen FMX-Serie zu werden.

Am Freitag, den 6. März, startet die Tour, wie schon 8 mal vorher, in der Mega-City Mexiko Stadt. Wie immer ist das Plaza de Toros Monumental ausverkauft und 38.000 fanatische Fans werden wieder eine FMX Fiesta der Superlative feiern, wenn die Fahrer ihr Trickfeuerwerk zünden. Und ihr könnt live dabei sein:

Der Live Webcast startet am 7. März um 04:00 Uhr


Um Euch gebührend auf die neue Saison einstimmen hier ein Überblick bevor es am Freitag Abend rund geht.

Die Favoriten

Red Bull X-Fighters - Fahrer
Red Bull X-Fighters - Fahrer © Red Bull Media House

Mit fünf verschiedenen Gesamtsiegern in den letzten fünf Jahren ist die Leistungsdichte so hoch wie noch nie. 2015 gehen nicht weniger als vier dieser Champions an den Start: Tom Pagès aus Frankreich (2013), Levi Sherwood aus Neuseeland (2012), Dany Torres aus Spanien (2011) und der amtierende Champion, Josh Sheehan aus Australien. In Mexiko wird Josh nicht antreten, aber den Rest der Tour bestreiten. Mit Mat Rebeaud steht aber ein weiterer Hot-Shot auf der Riderliste. Der Schweizer hat den Event bereits in 2006 und 2008 gewonnen und hat über den Winter hart an neuen Tricks gearbeitet. Es dürfte zudem spannend sein was der Australier Harry Bink bei seinem X-Fighters Debüt abliefert.


Der Track
Ein Zeitraffervideo des Aufbaus - 14 Tage in 45 Sekunden

1.800 Kubikmeter Erde sind notwending, um aus der größten Stierkampfarena der Welt den kleinsten FMX-Parcour der Saison zu formen. Traditionell erfolgt die Anfahrt auf die Obstacles aus 2 Tunneln der Arena. Auf 3 normalen Rampen und 2 Quarterpipes lassen die Fahrer es jedes Jahr mit einem wahren Trickfeuerwerk krachen. Neben dem regulären Set-Up steht noch eine ganz spezielle Rampe bereit - ebenfalls eine Quarterpipe -; auf der einer der Fahrer am Freitag einen komplett neuen Trick zeigen wird.


Das FMX Bike

Für Vergrößerung Bild anklicken

FMX Bike Hotspots Deutsch - Red Bull X-Fighters
FMX Bike Hotspots © schran.net /Red Bull Content Pool

Wie in der Übersicht oben leicht zu erkennen ist, gehen die Jungs bei den Red Bull X-Fighters schon mit recht speziellem Arbeitsgerät an den Start. Der immer innovative Tom Pages, welcher es regelmässig mit neuen Hammer-Trick-Kreationen auf die Spitze treibt hat anscheinend seinen Mechaniker inspiriert, auch einmal neue Wege zu gehen. Das Bike, das heute im Pit zu sehen war, zog sofort alle Aufmerksamkeit auf sich, und wir sind gespannt, ob das revolutionäre Gefährt Tom zum Sieg verhelfen wird.


Bevor wir zu den Fakten kommen erstmal eine kleine Gallerie:

Highlights von Toms Yahama

- Gewichtsreduktion von 100kg auf 85kg
- Titanium Frame
- Carbon Rahmenheck (das Teil was die Sitzbank usw. hält)
- Luftfederkabel
- Extra leichte Elemente an Lenker und Bremse
- Austausch vieler Plastikteile gegen Carbon Fiber Teile
- Weitere Geheimmodifikationen


Tom ist seit Herbst 2014 auf seinem neuen Ride unterwegs und musste zugeben, das er sich noch lange nicht so sicher in allen Situationen fühlt, wie auf seinem alten Bike. Erste Tendenzen sollte es beim heutigen Qualifier geben und am Freitag wird sich zeigen, ob Mann und diesmal auch Maschine FMX Geschichte schreiben werden. Also dran bleiben!

Mehr News, Infos, Videos zu den Red Bull Fighters findet Ihr hier!

read more about
Zur nächsten Story