6 Arten SuperCross wie ein Profi zu fahren

Waschbretter, Spurrillen und Sprünge: AMA SuperCross Star erklärt dir die Tricks im SuperCross.
Von Text: Aaron Hansel - Fotos: Garth Milan

Im AMA SuperCross können fünf Sekunden Vorsprung die halbe Ewigkeit bedeuten. Auf die Gegner aufzuholen bedeutet meist, nur ein paar Zehntel pro Runde herauszuholen - und nur ein kleiner Fehler kann zehn Runden harte Arbeit zunichte machen. Um zu verstehen, wie es geht, haben wir uns mit Red Bull KTM Fahrer Dean Wilson unterhalten und uns erklären lassen, wie man im AMA SuperCross Wunder vollbringen kann.

Pro tip: use your keyboard to jump between photos
Dean Wilson erklärt die Tricks im SuperCross
Dean Wilson AMA SuperCross
Dean Wilson erklärt die Tricks im SuperCross Wir haben uns mit Red Bull KTM Fahrer Dean Wilson unterhalten und uns erklären lassen, wie man im AMA SuperCross Wunder vollbringen kann. © Garth Milan / Red Bull Content Pool
Los geht’s
Dean Wilson AMA SuperCross
Los geht’s „Du willst immer den Holeshot - und das schaffst du nur mit guter Technik. Presse die Beine ans Motorrad, lehne dich vor und habe das Gas unter Kontrolle - da kommen viele Faktoren zusammen. Wenn du zu viel Traktion hast, legst du einen Wheelie hin, aber zu viel Spinning bremst dich aus.“ © Garth Milan / Red Bull Content Pool
SuperCross Waschbretter (Whoops)
Dean Wilson AMA SuperCross
SuperCross Waschbretter (Whoops) „Die Whoops müssen mit der richtigen Geschwindigkeit angefahren werden und du musst jeden einzelnen mit beiden Rädern berühren. Auf langen Abschnitten fahre ich im vierten Gang und in Kurzen im Dritten. Zu viel Drehzahl bedeutet durchdrehen, damit drückt es dich zur Seite und du verlierst Schwung.“ © Garth Milan / Red Bull Content Pool
Unebene und ausgefahrene Kurven
Dean Wilson AMA SuperCross
Unebene und ausgefahrene Kurven „Kurven sind der wichtigste Teil der Strecke und dort kannst du die meiste Zeit gewinnen. Wenn du eine sauberere Linie findest, hilft dir das über die Distanz von 20 Runden. Es ist auch immer gut, die Innenseite im Blick zu haben, sodass sie dich nicht aus der Kurve drücken können.“ © Garth Milan / Red Bull Content Pool
Anlieger
Dean Wilson AMA SuperCross
Anlieger „Wenn es unten eine gute Spur gibt, kannst du innen bleiben, das bringt dich immer schneller in den nächsten Sektor. Aber manchmal ist es auch gut, wenn du in einem Anlieger ganz außen herum Schwung mitnimmst, damit bist du am Ausgang schneller. Das sind außerdem auch gute Überholmöglichkeiten." © Garth Milan / Red Bull Content Pool
Ausgefahrene Sprung-Anfahrten
Dean Wilson AMA SuperCross
Ausgefahrene Sprung-Anfahrten Das letzte, was du hier willst, ist dein Vorderrad in einer Spur und das Hinterrad in einer anderen. Wenn das passiert, wirst du definitiv Kopf und Kragen riskieren! Ich stehe hier auf den Fußballen - wenn deine Beine raushängen, kannst du im Dreck hängen bleiben und stürzen. © Garth Milan / Red Bull Content Pool
Wall jumps
Dean Wilson AMA SuperCross
Wall jumps Ich habe kein Problem mit Wall-Jumps, aber wenn da jemand vor dir ist, bekommst du das ganze Gesicht voll mit Dreck, denn hinten runter wird Gas gegeben. Der Trick ist, mit sehr viel Speed anzufahren und dann versuchen zu scrubben und hinten mit dem Rad rumzukommen, um einen guten Drive zu erhalten. © Garth Milan / Red Bull Content Pool
read more about
Zur nächsten Story