So wirst du SX Meister: Ernährung

In der fünften Folge unserer Serie zeigen wir euch, wie wichtig die richtige Ernährung ist.
Von Aaron Hansel

Jedes Kind weiß heutzutage wie wichtig die richtige Ernährung für unseren Körper ist. Ohne sie bleibt der Körper nicht gesund. Für Top-Athleten, wie die Red Bull KTM Fahrer Ryan Dungey und Marvin Musquin, geht es aber nicht nur um die Gesundheit, sondern um den Sieg. Und auch den erreicht man nur durch gutes und wertvolles "Futter". Die Körper von Pro-Sportlern stehen unter Dauerstress und es wird ihnen permanent die Höchstleistung abverlangt. Da sind die richtigen Nährstoffe unabdingbar. Aldon Baker erklärt uns, wie er Dungey, Musquin und den anderen seiner Elite-Sportler erklärt, wie sie ihre Ernährung richtig gestalten.

Marc Coma bei der Rallye Dakar 2015 Red Bull Ernährung
Marc Coma bei der Rallye Dakar 2015 © RallyZone Bauer/Barni

Iss das...

Bei der richtigen Ernährung geht es um mehr, als nur eine spezifische Liste von verschiedenem Essen. Der glykämische Index, bei dem Nahrungsmittel auf eine Skala von 1 bis 100 eingeteilt werden basierend auf ihrem Effekt auf den Blutzucker, kann da sehr hilfreich sein. Je nach dem wo ein Nahrungsmittel auf dem Index steht, lassen sich auch die Nährstoffe und die Kalorien einschätzen", so Baker. " Alles was niedrig in Nährstoffen und hoch in Kalorien ist, muss man vermeiden. Nahrungsmittel wie Gemüse, Obst und Proteine haben den niedrigsten Fettgehalt und am meisten natürliches Eiweiß."

Die Ernährung der Red Bull KTM Fahrer: Gemüse
Weltmeister-Essen: Gutes Gemüse © Gettyimages

...nicht das!

"Leitfäden sind gut, damit du schlechte Nahrungsmittel vermeidest. Du willst keine gesättigte Fettsäuren zu Dir nehmen, sie helfen deinem Körper in keinster Weise. Das Gegenteil ist der Fall: Der Körper braucht länger um sich zu regenerieren. Ebenfalls richtig schlecht ist Sodium und natürlich Zucker. In Amerika gilt es auch auf die Portionen zu schauen, das ist da alles außer Kontrolle geraten! Wichtig ist auf deinen Körper zu achten. Wenn etwas nicht satt macht, dann ist der Nährstoffgehalt meistens auch nicht sehr hoch."

"Es gibt ein paar Dinge von denen ich meinen Sportlern abrate, eine Sache ist rotes Fleisch. Was der Körper davon verarbeitet und was er dafür tun muss, steht in keinem Verhältnis. Wenn einer von meinen Jungs mal Gewicht zunehmen muss, dann sag ich ihm: OK, ess ab und zu mal Fleisch. Aber nur, wenn du weißt es wurde ökologisch erzeugt und das Tier ist grasgefüttert. Ich bin ebenfalls kein großer Fan von Brot und auch nicht von Milchprodukten. Die Milchprodukte, die du heute bekommst sind nicht die gleichen, die bei deiner Oma und bei deinem Opa auf dem Tisch standen. Es ist alles Massenware und da ist viel zu viel Müll drin. Es gibt heutzutage bessere Alternativen wie Soja oder Mandelmilchprodukte, das gab es damals noch nicht. "

Ernaehrung der Red Bull KTM Fahrer Rotes Fleisch
Weltmeister-Essen: Rotes Fleisch © Gettyimages

Erziehung

"Am Ende ist es wichtig Ryan und Marvin den Stellenwert von richtiger Ernährung begreiflich zu machen. Sie reisen natürlich viel und da ist es auch schwierig auf das richtige Essen zu achten, aber mit dem Wissen, können sie die guten Entscheidungen treffen. Wenn du dich mit Zucker, Salz und den verschiedenen Fetten auskennst, ist es alles schon mal leichter. Du musst einfach wissen, was du dir in den Mund schiebst!"

Ernährung Ryan Dungey Red Bull KTM Fahrer
Weltmeister-Essen: Erziehung © S. Cubdy/ Red Rull Contentpool
read more about
Zur nächsten Story