"MX Nation"-Series: Ken Roczen wechselt Teams

Ken ist sicher, dass er den Titel auch auf Suzuki verteidigen wird. Sein alter Mentor sieht's anders
Roczen fährt die 2015 Glen Helen MX National
Roczen auf dem Weg zum 3. Platz in Moto 2 © Garth Milan/Red Bull Content Pool
Von Oliver Schran

Wie in jedem Sport, fokussiert sich das Interesse auch beim Motocross sofort auf einen Fahrer, der es ganz nach oben geschafft hat. Ken Roczen geht es zur Zeit so und sein Wechsel von KTM zu Suzuki bietet einiges an Gesprächsstoff – nicht nur fürs Radio Fahrerlager.

Für die meisten Fans ist Kenny seit fast 10 Jahren eine feste Größe im MX Racing und das Talent des jungen Deutschen ist seit Jahren ein Thema in ganz Europa. In Amerika hingegen ist Roczen erst seit 2 bis 3 Jahren ein Gesprächsthema bei den Motorheads.

Nach einigen sporadischen Auftritten, welche wohl als Test zu werten sind, entschloss der Red Bull Rider, nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft "fulltime" in den USA zu racen. In seinem Premieren-Jahr 2012 bestritt er die US Supercross Lites Ostküstenmeisterschaft. Diese beendete er erfolgreich auf Platz 2. Im Anschluss bestritt er die Outdoor-Saison und wurde als bester Euro Vierter. 2013 gewann Ken die US-Westküstenmeisterschaft in der 250er Klasse. Nachdem er sich in der kleinen Klasse seine Sporen verdient hatte, wechselte er im vergangenen Jahr in die große 450er-Klasse und holte gleich in seiner Rookie Saison den Titel. Was für eine Sensation! Der Deutsche war auf dem Olymp des Sports angekommen und die ganze USA kannte nun den "Fast German".

Obwohl Kenny die Saison mit seinem KTM Team erfolgreich beendete, hat er sich nie richtig mit seinem Bike anfreunden können. Das Team unternahm alles, um ihn happy zu machen, aber Roczen wollte unbedingt wieder eine Suzuki unter dem Hintern haben. Da im Herbst der Vertrag mit dem KTM USA Team auslief, entschloss sich Ken wieder auf Suzuki zurückzukehren und heuerte beim RCH Racing Team an, welches von der FMX Legende Carey Hart und dem weltbekannten G(reatest) O(f) A(all) T(imes) Ricky Carmicheal geführt wird.

Es wird sich zeigen, ob der beste deutsche Motocrosser an seine Erfolge anknüpfen kann. Wir sind auf jeden Fall für euch die ganze Saison live dabei und reporten mit dieser neuen Video-Serie exklusiv aus den USA, wie Ken sich schlägt.


Schaut Euch Episode 1 hier an:

© Garth Milan/Red Bull Content Pool


Die Episode 1 war noch nicht genug? Dann schaut euch hier noch das Bonus Material an!

 

  • Damit ihr immer aktuell Informiert seit, könnt' ihr euch beim einzigen Newsletter anmelden, der Flügel verleiht – hier geht´s zur Anmeldung!
Related
Ken Roczen
read more about
Zur nächsten Story