Jessy Nelson erklärt den Track in Washougal

Die AMA Motocross Strecke in Washougal am nördlichen Pazifik ist wunderschön - aber gefährlich.
Von Aaron Hansel

Der Washougal Motocross Park ist die schönste Strecke in der AMA Motocross. Eingebettet in die Berge von Washington, besteht der Track aus grünem Gras und riesigen Fichten. Ironischerweise sind es genau diese Bäume, die den Ridern auch die Fahrt zu Hölle machen können. Um Washougal noch besser kennenzulernen, haben wir uns Jessy Nelson geschnappt, einen 250cc Fahrer, der Washougal kennt wie seine Westentasche.

Guter Start in Washougal © Garth Milan
Die Fahrer in Washougal © Garth Milan

Dunkel und heimtückisch

"Das Erste was einem in Washougal auffällt, sind die großen Schatten, die schon am Nachmittag über das ganze Gebiet fallen. Für die Augen ist es ziemlich anstrengend, sich die ganze Zeit von hell auf dunkel umzugewöhnen. Die Erde ist hier auch ziemlich dunkel, es ist sehr schwierig zu erkennen, wo die Spuren, Löcher und Hügel sind. Mit einer dunklen Sonnenbrille bist du hier aufgeschmissen, du solltest besser durchsichtige Gläser tragen - oder gelbe oder orange."
"Der schwierigste Teil der Strecke ist das Stück bevor du wieder an den Start zurück kommst. Die S-Kurven können richtig rutschig und ausgefahren sein. Du musst immer nach vorne schauen und dein Ziel vor Augen haben. Wer neue Spuren einfährt ist gut beraten, aber das ist natürlich nicht so einfach, wenn du den Atem deines Verfolgers schon im Nacken spürst!"

Ab durch den Wald von Washougal © Garth Milan
Und Abflug! © Garth Milan

 "The Dirt"

"Auch ohne die Schatten, ist die Erde hier schon Herausforderung genug. Alles sieht super aus, aber wenn du rüberfährst rutscht du weg. Du musst vorsichtig und mit viel Vorderkontrolle fahren. Es ist auch eine Frage des Motor-Mappings: Du brauchst genug Power für die Berge, aber willst nicht, dass dir das Bike auf dem Dreck ausbricht. Sowas kann man natürlich noch nachjustieren, aber eigentlich hat man die Einstellung vorher gecheckt. "Wie du deine Federung einstellst ist auch eine ziemliche wichtige Sache, einerseits soll sie weicher sein, aber du brauchst auch Halt für die Jumps und Berge - und auf dem Schlamm willst du auch nicht wegrutschen."

Too much Matsch!
Marvin Musquin Lucas Oil AMA

Horsepower Hill

"Das ist das Markenzeichen von Washougal: Nach dem Start geht es erstmal mehrere Kurven lang ziemlich steil hinunter - fast wie beim Drag Race. Du musst deinen Hinterreifen gut belasten, damit du deine ganze Kraft für den Dirt hast. Pferdestärke ist hier das Stichwort und wer keine Balance in Gewicht und Kraft hat, wird Probleme bekommen. Wenn du dann auch noch hinter einem Rudel Fahrer klebst, ist es schrecklich. Washougal hat den schlimmsten Rückschlag der Strecken - das ist als ob du Paintball spielst!"

Die Pros von der AMA Motocross
Abwärtsfahrt in Washougal © Garth Milan
read more about
Zur nächsten Story