Was wohl in Jonny Walkers Koffer steckt?

Das hat der Hard Enduro Superstar immer dabei, wenn er auf Reisen geht.
Von Greg Stuart

Als einer der besten Enduro-Fahrer der Welt – oder sogar der beste Enduro-Fahrer der Welt, wenn man sich die beeindruckenden Ergebnisse in diesem Jahr anschaut – muss Jonny Walker viel Zeit in Flugzeugen verbringen, um von Event zu Event zu kommen.

Hard Enduro Rider Jonny Walkers verrät uns seine Reisetipps
Jonny am Strand beim Red Bull Sea to Sky © Lukasz Nazdraczew/Red Bull Content Pool

Welche Tipps hat der 24-Jährige zum Leben als Vielflieger? Jonny verrät RedBull.com seine Geheimnisse zum erfolgreichen Reisen…

Was sind die fünf Dinge neben deiner Ausrüstung, die in deinem Koffer nie fehlen dürfen?
Als erstes meine ZMA Tabletten. Mit denen kann ich besser schlafen und mich erholen. Normalerweise habe ich keine Schlafprobleme, aber wenn ich sie nehme, falle ich einfach in einen tiefen Schlaf. Und den brauche ich vor jedem Rennen. Außerdem brauche ich meinen Laptop und meine Kopfhörer. Ich nehme auch immer ein Buch zum Lesen mit – gerade lese ich ‚Think and Grow Rich‘, ein Psychologie-Buch. Und normalerweise packe ich noch ein paar Dosen Red Bull in meinen Helm oder in meine Stiefel.

Bist du schon jemals First Class geflogen?
Nein, noch nie. Ich habe einmal versucht, ein Upgrade zu bekommen. Allerdings hatte ich noch nicht genügend Punkte auf meiner Vielfliegerkarte.

Hard Enduro Rider Jonny Walkers verrät uns seine Reisetipps
Ein paar Dosen Red Bull hat Jonny immer dabei © Nuri Yilmazer/Red Bull Content Pool

Tauchst du auch gerne in die Kultur des Landes ein, wo du gerade bist?
Ja, ich mache gerne das, was die Einheimischen tun, und schaue mir an, was die Leute dort essen. Ich liebe Essen und will ständig neue Gerichte probieren. Nur in Brasilien bei SuperEnduro hatte ich ein bisschen Pech. Ich musste ins Krankenhaus, weil ich etwas Falsches gegessen hatte. Noch nie zuvor hatte ich solche Durchfälle. Ich kam also ins Krankenhaus und hing ein paar Stunden an der Infusion. Schließlich stand das Rennen bevor und ich war vollkommen erschöpft – ich konnte nicht einmal schlafen!

Hard Enduro Rider Jonny Walkers verrät uns seine Reisetipps
In Brasilien war Jonny krank (Das ist nur Matsch!) © KTM Images/Red Bull Content Pool

Was ist das Beste, das du je auf einer Reise gekauft hast?
Meine Beats by Dre Kopfhörer. Jetzt sind sie durchgebrochen, aber sie haben ungefähr zwei Jahre gehalten. Ich habe sie beim ersten Mal in Erzberg gekauft. Besser gesagt hat sie mein Red Bull Athlete Manager Ben für mich gekauft. Ich saß gelangweilt da und da sagte er, dass ich mir ein paar Kopfhörer kaufen solle.

Was ist dein Lieblingsland?
Ich liebe Amerika. Man kann einfach so viel machen, wenn man da ist – es ist wirklich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Aber auch Rumänien ist schön. Ich hatte ein paar schlechte Dinge darüber gehört, aber die Leute sind scheinbar echt alle freundlich und die Stadt, in der die Romaniacs stattfinden, Sibiu, ist wirklich nett.

Hard Enduro Rider Jonny Walkers verrät uns seine Reisetipps
Bei den Red Bull Romaniacs durch Sibiu © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool

Was machst du während einem Flug?
Ich schlafe, lese oder höre Musik. Aber vor allem schlafe ich. Normalerweise schlafe ich schon, bevor das Flugzeug abhebt, und wache erst bei der Landung wieder auf. Einmal bin ich im Flieger nach Polen eingeschlafen. Nur wusste ich nicht, dass es so windig war, dass wir auf einem anderen Flughafen landen mussten, der sechs Stunden weg lag.

Ich bin also aufgewacht und die Flugbegleiterin sagte: ‚Bitte warten Sie alle hier, wir müssen einen Bus organisieren.‘ Da meinte ich: ‚Kein Problem, ich nehme mir einfach ein Taxi!‘ Dann hat sie mir erzählt, was passiert war. Zum Glück! Ich dachte nämlich, dass ich in Łódź war, doch in Wirklichkeit war ich in Krakau!

Hard Enduro Rider Jonny Walkers verrät uns seine Reisetipps
Ein Vorteil seines Jobs: Um die Welt reisen können © Philip Platzer/Red Bull Content Pool

Sprichst du neben Englisch noch irgendwelche Sprachen?
Ein bisschen Französisch. Leider haben sie mich in der Schule aus dem Französischkurs geschmissen. Deshalb habe ich gerade erst wieder angefangen, es zu lernen, weil ich ja dorthin gezogen bin.

Und zum Schluss: Was ist dein bester Reisetipp?
Ich nehme mir vor und nach dem Flug immer ein paar Tage Zeit, um mich zu erholen. Zwar merkst du es nicht, aber das Fliegen macht dich fertig.

Hard Enduro Rider Jonny Walkers verrät uns seine Reisetipps
Nach einem Flug ist Schlaf wichtig © Dmytro Vakulka/Red Bull Content Pool

Als nächstes wird Jonny beim Red Bull 111 Megawatt am 5. und 6. September in Polen am Start sein. Hier geht’s zur Event-Seite.

read more about
Zur nächsten Story