Graham Jarvis triumphiert bei Red Bull Romaniacs

Der Brite holt seinen 5. Titel vor Gómez und Young. Der Hard Enduro-Marathon als Video-Tagebuch.
Graham Jarvis in der "Finishing Arena" © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool
Von Eugen Waidhofer

Renntag 4 – Magische Momente beim Finale

Graham Jarvis ist amtierender König in der Hard Enduro-Klasse: Nach Platz 2 bei Red Bull Minas Riders und dem Triumph beim Red Bull Hare Scramble am Erzberg holte sich der Brite jetzt den Sieg bei Red Bull Romaniacs – es ist sein fünfter Erfolg innerhalb von acht Jahren in Rumänien.

Es fühlt sich großartig an, als Gewinner in die Finishing Arena einzufahren – drei Jahre habe ich auf diesen magischen Moment warten müssen. Umso mehr genieße ich meinen fünften Titel.

Graham Jarvis

 

Mit einem Respektabstand von rund 35 Minuten fährt der Spanier Alfredo Gomez auf Platz 2 in der Gesamtwertung, den dritten Platz holt der Südafrikaner Wade Young. Lars Enöckl und Manuel Lettenbichler waren am finalen Renntag nicht mehr am Start und belegten im Schlussklassement die Plätze 15 bzw. 20.


Hier das Highlight-Video:


Und hier unser "So hart ist Hard Enduro"-Video:


Renntag 3 – ein Brite auf Erfolgskurs

Es schaut gut aus für Graham Jarvis. Der Brite feierte seinen zweiten Tagessieg in Serie – nach einem Start-Ziel-Sieg auf der siebenstündigen Etappe. Er liegt vor dem Finale in Rumänien fast 30 Minuten vor dem zweiplatzierten Spanier Alfredo Gomez. Der Österreicher Lars Enöckl landet auf Platz 13 (Gesamt 11), der Deutsche Manuel Lettenbichler muss wegen einer Handverletzung aufgeben


Hier das Highlight-Video:


Renntag 2 – Großbritannien siegt gegen Spanien

Am ersten Renntag haben sich die Reihen der englischen Favoriten  dramatisch gelichtet haben (siehe unten), aber das Hard Enduro-Rennen bleibt in britischer Hand: Graham Jarvis hat mit seiner Husqvarna TE300 in den Angriffsmodus geschaltet und dem bisherigen Gesamtführenden Alfredo Gomez mehr als 24 Minuten abgenommen. Auf dem beeindruckenden zweiten Platz: der Red Bull Romanics-Rookie Mario Roman Serrano. Starke Leistungen wieder von Manuel Lettenbichler und Lars Enöckl: Der Deutsche fährt auf Platz 10, der Österreicher auf Platz 11.


Hier das Highlight-Video:

Renntag 1 – "Favoriten-Sterben" und ein neues Gesicht

Gleich der erste Renntag hat prominente Opfer gefordert: Jonny Walker, Dan Hemingway und Paul Bolten sind verletzungsbedingt out, Newcommer Billy Bolt hat nach einem kapitalen Navigationsfehler in der "Grünen Hölle" aufgegeben. Dafür gibt es ein neues Gesicht bei den Tagessiegern: Wade Young aus Südafrika. Hervorragend der Beitrag von Österreich und Deutschland: Lars Enöckl fährt auf Platz 6, Manuel Lettenbichler auf Platz 7. Gesamtführender bleibt Alfredo Gomez.


Hier das Highlight-Video:


Der Prolog

Männer des ersten Tages: Alfrede Gómez, der nach seiner verpatzten Qualifikation von der zweiten Startreihe aus den Prolog gewinnt. Jonny Walker, der sich nach seiner Verletzungspause ganz stark zurückgemeldet hat. Und Shooting-Star Billy Bolt, der die Elite der Hard Enduro-Fahrer an ihre Grenzen zwingt.


Hier das Highlight-Video:

© Robert Lynn/Future7Media
read more about
Zur nächsten Story