Wo jibben die Schweizer Crews am liebsten?

Erfahre ihre Secret-Spots und die Storys dahinter.
Andy Walker Gap BS270 to Boardslide, Oberalppass
Andy Walker Gap BS270 to Boardslide, Oberalppass © Arda_Serce
Von Philipp Ernst via Duckstance.com

Die grossen Filmproduktionen wie Absinthe Films oder Brain Farm (u.a. Art of Flight, The Fourth Phase mit Travis Rice ) sind allseits bekannt, sozusagen das Hollywood unter den Freestyle-Produktionen. Zu den kleinen Filmperlen, die mit bescheidensten Mitteln jedoch umso grösserem Herzblut entstehen, tragen auch einige Schweizer Crews bei.

Welcher Jibspot ist diesen Crews über die Jahre besonders ans Herz gewachsen oder in spezieller Erinnerung geblieben? Dies wollten wir von Rad Movie, Birds und Mindset Production wissen.

Rad Movie Production (Snowboard)

Die Crew
Nebst den Full-Movies Doors, Circum Volution und Olympiks überzeugt die Crew immer wieder mit beeindruckenden Kurzedits. Die Wurzel der Snowboard Crew rund um Markus Stoffel, Yannick Imboden, Roberto Zumstein, Valentin Zimmermann, William Arnold, Jonas Zbinden, Matthias Schwestermann, Tim Basler, Pierre Clivaz, Janis Perren, Ariana Bellwald und Jannick Jungo liegen im Wallis.

Pässe als Spielwiese
Auf den Pässen rund um ihren Heimatkanton (Nufenen, Simplon, Furka oder Grimselpass) wird jeweils das Saisonende aufgeschoben und die Crew findet sich mit dem Ende der Saison erst ab, wenn der letzte Flecken Schnee in flüssiger Form talwärts floss.

Während ab Mai die meisten nur noch an Sommer denken, wartet die Rad Crew jeweils mit grosser Spannung darauf, dass der Grimsel endlich aufgeht. Auf die Attraktivität der Tage auf den Pässen angesprochen, schwärmen sie von den zahlreichen Möglichkeiten und den gemütlichen Tagen im Schnee mit BBQ. Wo andere bei vom Schnee freigegebenen Felsbrocken an das Winterende ermahnt werden, sehen sie die Saisoneröffnung ihrer Spielwiese mit verschiedensten Bonk-Möglichkeiten. Bäche und Staumauer sind weitere Spielereien, welche der Frühling und die Pässe erschliessen.

Eiskalter Waterslide
Besonders in Erinnerung blieb der Crew die Waterslide-Session auf dem Grimsel. Mit Zelten hatte sich die Crew auf dem Furka ihr Camp errichtet. Als am zweiten Tag der Speed für den am Vortag errichteten Kicker nicht ausreichte wurde kurzerhand auf den Grimsel umgesattelt. Nach einigen Spielereien an Steinen entdeckten sie den kleinen „Gletscherteich“. Wie tief dieser wohl ist? Ist ein Waterslide möglich? Würde der Speed reichen? Nach längerem abwägen, traute sich Yannick Imboden als erster und anschliessend entwickelte sich eine richtige Session.

Bei einem Rapid Fire erzeugten die ersten Fahrer eine kleine Welle, welche Markus Stoffel als letzten Fahrer zu Fall brachte. Im ersten Moment wusste Valentin Zimermann die Situation gar nicht richtig einzuschätzen - ob er nun weiterfilmen soll oder Markus Hilfe benötigt. Trotz Snowboardanker an den Füssen endete die Situation glimpflich, wobei die Crew feststellen musste, dass der Teich doch deutlich tiefer als die erwarteten 2 Meter war. Zu guter Letzt sprangen alle im Übermut und wie von Natur erschaffen in das eiskalte Gletscherwasser.

Ein weiteres Highlight und «Waterslide to Gitter» Trick von Hoh Saas findet man in Circum Volation Movie.

Zur Übersicht und weiteren Infos der Rad Movie Production
Zum Interview mit der Crew
Rad Movie Productions auf Facebook folgen

Mindset Production (Snowboard, Freeski)

Die Crew
Die Mindset Crew besteht weitgehend aus Teilen der vorgängigen Shaba Crew. Zwischenzeitlich hat die Crew mit Mindset, No Winter Lasts Forever, Mandala und Creamy bereits vier Full-Movies veröffentlicht. Zu den Protagonisten ihrer Filme zählen Dario Burch, Flavio Pfister, Jeron Lohner, Adrian Oesch, Leandro Eigensatz, Flo Arnold, David Djite, Lou Staub, Joel Staub, Max Wettstein, Arda Serce, Severin van der Meer, Blume, Hitsch Haller, Andy Walker, Cédric Gisler, Gregor Betschon, Thomas Land und Christian „Hitsch“ Haller.

Die Minset Crew schwärmt auf Grund der vielseitigen Möglichkeiten ebenfalls von den Filmtagen auf den Pässen am Anfang und Schluss der Saison. Ihr „Home-Pass“ ist der Oberalp.

Das Militär baute ihren Lieblingsspot
Eine Militäranlage auf dem Pass zieht sie dabei immer wieder in den Bann. Die spärlich benutzte Anlage bietet unzählige Jib-Möglichkeiten. Eine Ledge wurde in einer Nacht- und Nebelaktion von der Crew sogar glatt geschliffen, so dass darauf auch Boardslide Tricks möglich sind. Die Stange darauf ist nicht fix montiert und wurde bereits auf verschiedenste Arten ummontiert. So entstanden immer wieder neue Trickmöglichkeiten.

Unvergessliche Tricks waren sicher der Opener Trick von Andy Walkers "No winter lasts forever" Part mit einem BS 270. Und Dario Burchs Ender von "Creamy" mit einem Nosepress BS270 auf die Ledge.

Die Ledge kam auch in Mandala vor:

Birds (Freeski, Snowboard, Skate)

Die Crew
Zu den bunten Vögel gehören Sämi Ortlieb, Silvan Zweifel, Yanick Leuzinger, David Ortlieb, Domi Rhyner, Marius Zweifel, Samu Schranz, Andreas Schiesser, Andri Brugger, Philip van der Geest, Micha Schölkopf, Boris Bühler, Florian Straub und Döm Müller.

Der Name ist vielmehr Titel des Movies als Crewname der Freunde aus dem Glarus. Der Film besticht mit seinen Animationen von Sämi Ortlieb und Silvan Zweifel, welche allgemein federführend bei der Produktion sind.

Die Magie des Eigenbaus
Mit Freunden zusammen einen eigenen Kicker oder kleinen Park zu bauen, bedeutet zusammen etwas zu erreichen. Dieser Aspekt ist dabei viel stärker als wenn man lediglich zusammen einen Park in einem Skigebiet fährt. Weiter kommt der Aspekt der Exklusivität hinzu. Dies der Erklärungsversuch, warum auch für die dritte Crew eigens gebaute Obstacle zu den bedeutungsvollen Erlebnissen zählen.

Privater Park der Bird Brigade
Der private Park der Birds entstand vor einigen Jahren als Boris Bühler und Sämi Ortlieb beim ersten Schneefall nach einem Jib-Spot Ausschau hielten. Da die Freunde gerne ihre Ruhe geniessen, war der entdeckte und etwas abgeschiedene Teil des Waldes optimal. Einmal die ersten PVC Röhren vor Ort installiert, folgten nach und nach weitere Obstacles. Heute ist das Ganze zu einer Shred und Camp Destination mit privatem Snowpark für die "Birds Brigade" geworden.

Obwohl der Park für Locals Only gedacht ist, hatten die Jungs auch schon mal „höheren“ Besuch wie beispielsweise X-Games Gold Medalist Will Wesson als für Traveling Circus gedreht wurde.

read more about
Zur nächsten Story