EC Red Bull Salzburg - News

Österreichs Männer wieder erstklassig

Manuel Latusa, hier gegen die Ukraine, spielt in Topform

Es ist vollbracht! Österreichs Eishockey-Nationalteam setzte sich gestern bei der IIHF Weltmeisterschaft, Div. IA, in Ljubljana (SLO) gegen Ungarn mit 7:2 durch und hat damit wieder den Aufstieg in die Gruppe der 16 besten Teams der Welt besiegelt. Eine letzte Partie gegen Tabellenführer Slowenien (Samstag, 20 Uhr) ist zwar noch ausständig, aber nachdem die ersten beiden Teams dieser B-Weltmeisterschaft aufsteigen und Österreich auch im Falle einer Niederlage gegen Slowenien Tabellenzweiter bleiben würde, hat dieses Spiel darauf keinen Einfluss mehr. Mit einem Sieg gegen Gastgeber Slowenien in regulärer Spielzeit können die Österreicher die B-Weltmeisterschaft auch noch als Sieger beenden. 

Beim gestrigen 7:2-Erfolg traf Salzburgs Manuel Latusa wieder zweimal für Österreich, der 28-jährige Stürmer ist mit 5 Toren und 2 Assists nach vier Spielen im Moment auch der Top-Scorer des Turniers (mehr zum gestrigen Spiel auf eishockey.at).

Artikel Details