EC Red Bull Salzburg - News

Der Verteidigungsriegel der Red Bulls wird mit Nick Ross weiter gefestigt

Nick Ross freut sich auf seine erste Europa-Saison

Die Verteidigung ist das Fundament der Mannschaft, und das wurde mit dem Kanadier Nick Ross neuerlich ausgebaut. Der EC Red Bull Salzburg freut sich über einen physisch starken Verteidiger, der in der letzten Saison in der AHL noch gemeinsam mit Ryan Duncan – „Er ist ein super Typ, ich freue mich auf ihn“ – bei den Portland Pirates gespielt und somit in Salzburg schon einen vertrauten Spieler an der Seite hat.

„Nick Ross wurde vor fünf Jahren in der ersten Runde an 30. Stelle von den Phoenix Coyotes gedraftet und hat sich in Portland im Verlauf der letzten Saison zum besten Verteidiger seines Teams entwickelt. Bei uns im Red Bull Hockey Model will er seine Karriere weiter vorantreiben und sich dabei in Richtung NHL orientieren“, weiß Pierre Pagé, Head Coach der Red Bulls. 

In seiner bisherigen Laufbahn hat der 23-Jährige bei verschiedenen Vereinen in der WHL (Western Hockey League), ECHL (East Coast Hockey League) und AHL (American Hockey League) gespielt. Nick Ross hat mit den Red Bulls eine einjährige Kooperation vereinbart und wird am Donnerstag in Salzburg eintreffen. 

Artikel Details