EC Red Bull Salzburg - News

Der schwedische Verteidiger Tobias Enström verstärkt die Red Bulls

Tobias Enström (SWE)
Nun profitiert auch der EC Red Bull Salzburg vom derzeitigen NHL-Lockout. Der schwedische Verteidiger Tobias Enström wird die Red Bulls ab sofort verstärken und bringt neben einer Top Performance auch jede Menge Erfahrung mit. Nicht nur aus der NHL, wo der 27-jährige Schwede in den letzten fünf Jahren 380 Spiele bestritten hat, sondern auch als schwedischer Meister (mit MODO) und mehrfacher Weltmeister-schafts- und Olympiateilnehmer mit dem schwedischen Nationalteam. In der letzten Saison 2011/2012 spielte Tobias Enström bei den Winnipeg Jets, war dort Assistant Captain – schon in der Saison davor mit den Atlanta Thrashers bekleidete er dieses Amt – und kam in 62 Spielen auf 6 Tore und 27 Assists.       
 
Die Winnipeg Jets gibt es übrigens erst seit der letzten Saison und sind aus den Atlanta Thrashers, die im Vorjahr innerhalb der NHL umgesiedelt und umbenannt wurden, entstanden. Tobias Enström, der seit der Saison 2007/2008 bei den Atlanta Thrashers unter Vertrag steht, ist somit vor eineinhalb Jahren mit dem Team aus dem Bundesstaat Georgia im Südosten der USA nach Winnipeg im Süden Kanadas umgezogen. „Am Anfang war es ein bisschen ungewohnt, aber die Leute in Winnipeg sind Eishockey-verrückt, es ist unglaublich, dort zu spielen. Das Stadion ist schon für die Heimspiele der nächsten fünf Jahre ausverkauft“, kommentierte der 1,80 Meter große Verteidiger den Städtewechsel seines Clubs.  

Auch Salzburgs Head Coach freut sich auf den neuen schwedischen Verteidiger: „Wir versuchen, gute internationale Spieler, die Leidenschaft haben und einen Traum verfolgen, nach Salzburg zu bringen. Tobias ist so einer“. Tobias Enström ist bereits in Salzburg eingetroffen und wird schon am späten Nachmittag eine erste Trainingsein-heit auf dem Eis absolvieren. Morgen, Dienstag, stößt er dann zur Mannschaft dazu, die heute trainingsfrei hat. Am Freitag beim Auswärtsspiel in Dornbirn könnte der Schwede bereits in der Erste Bank Eishockey Liga debütieren. Die Kooperation der Red Bulls mit Tobias Enström ist bis zum Ende der laufenden Saison (mit NHL-Ausstiegsklausel) vereinbart.    

Artikel Details