extreme-sailing (c) Red Bull Contentpool

Der zweite Tag der Extreme Sailing World Series 2011 vor Almeria lief für Red Bull nicht nach Plan. Doppelolympiasieger Roman Hagara (AUT) und seine Crew hatten bei Leichtwind kein Glück und belegten die Ränge 11/8/5/4/11. Fragwürdige Entscheidungen der Wettfahrtleitung sorgen für Aufregung.

Dank einer aufsteigenden Performance in der 3. und 4. Wettfahrt konnte Red Bull Extreme Sailing den Anschluss an die Weltelite halten. „Wir haben uns den ganzen Tag über verbessert. Bei diesen Bedingungen braucht man viel Glück und wenig Verstand“, schimpfte Skipper Hagara. Fakt ist, dass in allen fünf Tagesrennen weniger als 5 Knoten Wind für Ärger unter den Seglern sorgten.

Für die fragwürdigste Jury-Entscheidung in der Geschichte der Extreme Sailing Series (O-Ton Stadionkommentator) sorgte die Wettfahrtleitung im finalen Rennen. Red Bull Extreme Sailing wurde im Infight mit dem Newcomer Team TILT vollkommen grundlos ein Penalty verhängt. Steinacher: „Das kommentieren wir nicht mehr. Hier beeinflussen falsche Entscheidungen mittlerweile zu oft das Renngeschehen.“ Dank der Strafe fiel Red Bull Extreme Sailing vom fünften auf den elften Rang zurück.

„Wir werden heute im Meeting die Taktik für Morgen festlegen und uns strikt daran halten. Zumindest für Freitag und Samstag verspricht der Wetterbericht bis zu 20 Knoten“, freut sich Taktiker Hans Peter Steinacher, der mit einem angeschlagenen Knöchel startet, auf das Wochenende.

Im Gesamtklassement führt Oman Air (Skipper ist der dreifache Olympiasieger Ben Ainslie/82 Punkte)), vor Emirates Team New Zealand (NZL/80) und Groupe Edmond de Rothschild (FRA/73). Red Bull Extreme Sailing (AUT) folgt mit 24 Punkten Rückstand auf das Podest am 8. Rang.

Bis Sonntag werden vor Almeria täglich ab 15 Uhr bis zu 6 Rennen ausgetragen.


www.redbullextremesailing.com

www.extremesailingseries.com

 


Kommentare

    Einen Kommentar hinzufügen

    * Alle Felder müssen ausgefüllt werden
    Maximal 2000 Zeichen: :
    Gib den Code ein und klicke dann auf "Kommentar posten".

    Artikel Details