Senad Grosic (c)Sebas Romero/Red Bull Content Pool


Beim Vienna Air King 2011 (2. + 3. April) wird Senad Grosic in der strengen Jury sitzen. Was er sich als Judge von den Ridern erwartet, was er von Radeln ohne Helm denkt und warum er ein eigenes BMX auf den Markt bringt, verrät Österreichs BMX Street-König im Interview. 

Senad, der Frühling ist gekommen, wie hast du überwintert?
Ich war zum Glück viel unterwegs und habe somit dem Winter entfliehen können. Wenn es schon sein muss, dann würde ich Palmen mit Weihnachtsschmuck behängen. Mein Training in den USA war jedenfalls sehr gut.

Du warst aber auch am Montblanc snowboarden.
Der Snowboardtrip war mal eine Abwechslung und vielleicht gibt es wegen der Höhe sogar einen Trainingseffekt. Aber hier war der Funfaktor klar im Vordergrund: eine Woche Entspannung und Fun. Mit dieser Woche waren meine Schneebedürfnisse allerdings befriedigt.

Und dein Training in  Woodward - wie kann man sich das vorstellen?
Woodwart ist das Disneyland für Extremsportler. Du kannst dort alles machen, was mit Skatboards, FMX,BMX und Inlineskates zu tun hat. Es stehen unglaublich viele Rampen herum, auf denen man sich austoben kann. Und bei schlechtem Wetter gibt es genügend Hallen, um zu trainieren. Man fährt zwar mitten in der Einöde, aber so kann man sich aufs Training konzentrieren und bringt sehr viel weiter.

Am Wochenende findet der Vienna Air King statt. Wie würdest du im Dirt Jump abschneiden?
Ich finde Dirt lustig. Letztes Jahr war ich ein paar Mal am Start und konnte zwei Contests sogar gewinnen. Es kommt aber auf die Strecke an: Wenn sie mir liegt, kann ich relativ weit kommen.

Du sitzt mit in der Jury. Womit kann dich ein Fahrer beeindrucken?
Viele Spins, viele Tail Wip und wichtig ist die männliche Höhe. Was die Rider nicht unterschätzen sollten, ist die Originalität. Selbst ist der Mann und man darf nicht die Leute davor kopieren. Der Schwierigkeitsgrad ist mir aber auch wichtig.

Ist es für die Jungen besser am BMX zu beginnen oder doch am Moutainbike?
Was macht der MTB-Fahrer, wenn er den höchsten Level erreicht hat. Er kauft sich ein BMX. Irgendwann kommen sie doch alle zu uns und warum nicht gleich mit der Königsdisziplin anfangen? By the way: Liebe Grüße an Benny Korthaus…

Was denkst du dir, wenn du Menschen ohne Helm radeln siehst?
Ist cool to be verletzt... Ich fahre immer mit voller Schutzausrüstung. Die Stunden am Rad machen mir so viel Spaß, dass ich die Zeit nicht mit Verletzungen verlieren will. Was mache ich denn daheim?

Du bringst dein eigenes BMX auf den Markt. Warum verdient es das Bike, den Namen Senad Grosic zu tragen?
Weil ich die Modelle mitentwickelt habe und auch die Namen aussuchen durfe. Ich war der Adrian Newey für mein BMX. Die Rahmengeometrie wurde dabei ebenso angepasst wie die Steuerwinkel usw. Für mich ist es jetzt perfekt. Das ganze wurde dann auch auf die Einsteigermodelle übertragen und jetzt ist für jeden etwas dabei, vom Anfänger bis zum Pro. Insgesamt gibt es fünf Modelle, meines heißt Neo One. Der Unterschied liegt bei den Komponenten und dem verwendeten Stahl. Die Radl‘n kosten zwischen 250 und knapp 1000 Euro.

www.vienna-air-king.at


Kommentare

    Einen Kommentar hinzufügen

    * Alle Felder müssen ausgefüllt werden
    Maximal 2000 Zeichen: :
    Gib den Code ein und klicke dann auf "Kommentar posten".

    Artikel Details