Philip Köster (c) www.pwaworldtour.com (c) www.pwaworldtour.com

Nach Siegen auf Gran Canaria und Teneriffa kann sich Windsurfer Philip Köster diese Woche in Dänemark seinen ersten WM-Titel auf der PWA-World-Tour sichern.

Vom 12. bis 18. September steigt im dänischen Klitmoeller an der Nordse-Küste der PWA-Weltcup der Wave-Spezialisten. Das kleine Fischerdorf im Westen Dänemarks wird wegen seiner ausgezeichneten Bedingungen auch "Cold Hawaii" genannt.

Der erst 17-jährige Köster hat bis jetzt eine unglaubliche Saison hingelegt und führt die Wave-Wertung im Moment vor Kauli Seadi (BRA) und Ricardo Campello (BRA) an. Leicht wird es für Philip aber nicht, seine zwei Haupt-Konkurrenten haben eine Menge Erfahrung und werden sich so schnell nicht geschlagen geben.

Sichert sich Philip dennoch schon in Dänemark den Titel, er wäre mit 17 noch längst nicht der jüngste Windsurf-Weltmeister aller Zeiten. Denn diese Auszeichnung gebührt dann immer noch der Surf-Legende Robby Naish.

Nach Klitmoeller findet der letzte Weltcup der Saison vom 23. September bis 2. Oktober auf Sylt statt - vielleicht schon mit dem neuen Wave-Weltmeister Philip Köster.

 

Infos zum Weltcup unter: www.pwaworldtour.com


Kommentare

    Einen Kommentar hinzufügen

    * Alle Felder müssen ausgefüllt werden
    Es sind nur 2000 Zeichen erlaubt :
    Gib das Wort auf der linken Seite ein und klicke auf "Kommentar abschicken".

    Artikel Details