Nightlife

Moondoo / Hamburg 

null

Das Moondoo ist kein gewöhnlicher Laden. Das merkt man schon, bevor man drin ist: Statt eines bulligen Türstehers regelt ein Herr in edlem Anzug mit Räucherstäbchen in der Hand den Einlass.

Ob du das Treiben der Reerbahn hinter dir lässt und Gast des Moondoo wirst, entscheidet er weniger nach Aussehen als nach Aura. Nach dieser mentalen Prüfung erwartet einen mehr Ungewohntes: Hier gibt es keine große Tanzfläche. Vor Augen hat der Gast ein edles Clubwohnzimmer mit Nischen, Samtsofas und goldenen Säulen. Mitten im Raum steht das DJ-Pult, getanzt wird überall – und besonders auf den beleuchteten, unterschiedlich hohen Podesten, die überall um die Kuppel herum angeordnet sind. Glamour und Exzess fließen hier einander. Gestaltet wurde das Moondoo von den Betreibern nach dem Vorbild der goldenen Ära der New Yorker Clubszene der 70er. Legendäre Clubs wie das Roxy standen Pate – und das nicht nur in Sachen Interieur, sondern auch, was Musik und Gäste angeht: Das Moondoo ist seit seiner Eröffnung vor drei Jahren ein Freestyle Club. Das heißt, hier landet alles von Rock über Funk und Disko bis zu Elektro auf dem Plattenteller oder der Bühne. Legendäre DJs wie Afrika Bambaataa, Veteran des Freestyle und Erfinder des HipHop, sind regelmäßig zu Gast im Moondoo – und auch sonst erwartet einen hier ein ausgesuchtes musikalisches Programm. Bis zu 70 Prozent der Künstler absolvieren ihren einzigen Deutschlandgig in diesen Räumlichkeiten, in denen anno dazumal schon die Beatles spielten.

Das heißt nicht, dass im Moondoo nur Musiknerds tanzen: Ein bunt gemischtes Publikum gehört genauso zum Konzept. Im Keller mit Undergroundflair findet jeden Samstag eine Gay Night statt, deren Türen sich um 3 Uhr Nachts zum Hauptraum öffnen. Kiezpublikum, Touristen, Schüler und Businesstypen treffen dort in relativ intimer Atmosphäre aufeinander. Sneaker oder High Heels, Anzug oder Jeans ist hier nicht die vordergründige Frage. Die Ansage lautet vielmehr: Come in Peace! Dann wirst auch du ein Teil der Moondoo-Nacht.

Moondoo Feed

Details zu Moondoo / Hamburg

Über Moondoo / Hamburg

null