Matthias Dolderer: Top-Ranking trotz Zeitstrafe

Red Bull Air Race in Abu Dhabi: Martin Sonka holt ersten Sieg, Titelverteidiger mit Pech auf Platz 4
Von Eugen Waidhofer

Matthias Dolder, amtierender Red Bull Air Race-Weltmeister, ist beim Saisonauftakt der World Series 2017 vor Abu Dhabis berühmter Corniche nur knapp am Podest vorbeigeflogen – und das mit Pech. Vor tausenden von Zuschauern kassierte der 46-Jährige aus Tannheim im Final 4 an Gate 14 eine Zwei-Sekunden-Zeitstrafe wegen eines falschen Winkels im Gate. Mit seiner Nettozeit hätte der deutsche Pilot Rang zwei belegt.

 

Das war schade, es hätte locker zu Platz zwei gereicht. Aber es war insgesamt eine gute Woche. Wir haben gesehen, dass wir vom Speed her vorne dabei sind. Wir schauen jetzt nach vorne und sind zuversichtlich für das Rennen in San Diego.

Matthias Dolderer nach dem Rennen in Abu Dhabi


Hier das Video vom finalen Flug des Deutschen in Abu Dhabi:


Der Sieg in Abu Dhabi ging an Martin Sonka aus der Tschechischen Republik vor dem Spanier Juan Velarde und dem Kanadier Pete McLeod. Für Sonka war es der erste Sieg überhaupt beim Red Bull Air Race. Die Highlights von der Flugshow in den Vereinigten Arabischen Emirtaten siehst du im Video ganz oben.

Erster Red Bull Air Race-Sieg für Martin Sonka
Martin Sonka feiert seinen ersten Sieg © Joerg Mitter / Red Bull Content Pool


Beim Red Bull Air Race navigieren die Piloten ihre äußerst leichten und extrem manövrierfähigen Rennflugzeuge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 370 km/h und Fliehkräften von bis zu 10G nur wenige Meter über dem Boden durch einen Parcours, der aus 25 m hohen aufgeblasenen Pylonen besteht. Die nächste Station in der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2017 ist San Diego in den USA am 15./16. April. San Diego war zuletzt 2009 Gastgeber eines Red Bull Air Race. Damals gewann Nicolas Ivanoff das Rennen im Himmel über der Pazifikküste.


TV-Hinweis:

Am Dienstag, den 14. Februar, gibt es im Free-TV auf Sport1 ab 13.30 Uhr nochmal die Highlights von Abu Dhabi.


Ergebnisse Rennen Abu Dhabi:

1. Martin Šonka (CZE)
2. Juan Velarde (ESP)
3. Pete McLeod (GER)
4. Matthias Dolderer (GER)


WM-Ranking:

1. Martin Šonka (CZE) 15 Punkte
2. Juan Velarde (ESP) 12
3. Pete McLeod (CAN) 9
4. Matthias Dolderer (GER) 7
5. Nicolas Ivanoff (FRA) 6
6. Michael Goulian (USA) 5
7. Cristian Bolton (CHI) 4
8. François Le Vot (FRA) 3
9. Mikael Brageot (FRA) 2
10. Matt Hall (USA) 1
11. Kirby Chambliss (USA) 0
12. Petr Kopfstein (CZE) 0
13. Yoshihide Muroya (JPN) 0
14. Peter Podlunšek (SLO) 0

 

read more about
Zur nächsten Story