Matthias Dolderer über Platz 4 in Abu Dhabi

Im Audiointerview spricht der Red Bull Air Race Champ über das Auftaktrennen & überflüssige Fehler.
MD21: Mit 4 in die neue Saison!
MD21: Mit 4 in die neue Saison! © Naim Chidiac/Red Bull Content Pool
Von Henner Thies

Das Podest hat Matthias Dolderer beim Saisonauftakt in Abu Dhabi aufgrund einer Zeitstrafe knapp verpasst. Doch die Richtung stimmt: „Die Nettozeiten passen, das stimmt uns positiv. Bis zum nächsten Stopp in San Diego Mitte April heißt es trainieren, trainieren, trainieren“, gibt sich der Weltmeister selbstkritisch. Im Audiointerview lässt er das Red Bull Air Race in Abu Dhabi noch einmal Revue passieren.

Matthias, das Qualifying in Abu Dhabi ist mit Platz 11 nach sehr gutem 2. Freien Training nicht nach deinen Vorstellungen gelaufen – woran hat’s gelegen?

Wie hast du es geschafft, in der Round of 14 den Schalter umzulegen und die zweitbeste Rundenzeit hinzulegen?

Bis zum Final 4 warst du souverän unterwegs – wie ist der Fehler im Finale an Gate 14 passiert?

„Wichtig ist, dass der Speed stimmt! Die Nettozeiten sind gut, von daher bin ich guter Dinge, dass wir in San Diego wieder ganz vorn mit dabei sein werden!“

Matthias Dolderer


Nach dem Rennen hast du gesagt, ohne den Fehler wäre Platz 2 drinnen gewesen – was hat bis zum Sieg gefehlt?

Hast du das Gefühl, die Konkurrenz hat im Vergleich zu letztem Jahr aufgeholt?

Wie bewertest du Platz 4 im ersten Rennen der neuen Saison? Ist der Druck als amtierender Weltmeister bereits spürbar?

Das Rennen in San Diego ist erst Mitte April – was steht bis dahin für dich und dein Team auf dem Programm?

Das nächste Rennen der Red Bull Air Race-WM steigt vom 15.-16. April in San Diego. Red Bull TV überträgt die Action live!

read more about
Zur nächsten Story