Die Legende lebt – Das ist der Blu Enigma Bowl

Seht, was McClain, Simões, Haslam & Co. auf der kleinen griechischen Insel Andros entdeckt haben.
Von Alex Kyourkiev

Wer die griechische Insel Andros per Boot erreicht, blickt erstmal auf eine recht bescheidene Bucht – friedlich und zeitlos. Aber irgendwo im Landesinneren, so erzählte man uns, gibt es ein Hotel samt Bowl – das Blu Enigma.

Unsere Gruppe Skatetouristen aus England, Irland, Portugal, Kanada und den USA war endlich kurz davor die sagenhafte Schüssel mit ihren Urethan-Rollen zu beglücken.

Als wir schließlich mit unseren Vans auf das Gelände fuhren, überkam uns ein Gefühl der Erleichterung. Wir waren angekommen. Der Bowl sah besser und härter aus als wir das uns vorgestellt hatten. Hoch über den Bergen, mit Blick auf die Bucht, lag ein DIY-Betonpark, der von Nikos und seiner Crew in unmittelbarer Nähe zu den alten BMX Trails erbaut wurde.

Brad McClain, Keith Walsh, Alex Hallford, Chris Haslam und Red Bull Skate Arcade 2015 Gewinner Jorge Simões waren heiß darauf Nikos Bowl zu shredden, der als etwas andere Attraktion für die Insel gilt.
Ihr habt den ersten Teil des Abenteuers verpasst? Dann einmal hier entlang:

Die Suche nach dem sagenhaften Blu Enigma Bowl

#SearchForBluEnigma

Brad McClain - Nosegrind

© Sam McGuire

Deshalb sind wir hergekommen. Brad McClain rutscht einen Fs Nosegrind durch die Corner, während im Hintergrund die Insel Andros vegetiert. Zimmerpreise starten ab 20€ pro Nacht, was Grund genug für dich und deine Crew sein sollte, euren nächsten Trip in dieses Skateboard-Paradies zu buchen.

Alex Hallford - Sweeper

© Sam McGuire

Das sind die Gratitude Trails in all ihrer Pracht. Einfach mit der Fähre aus Athen erreichbar und für Gäste des Blu Enigma kostenlos, dürfte ein Aufenthalt in diesem Hotel sicher ziemlich kurzweilig sein.

Alex Hallford - Tuckknee to Fakie

© Sam McGuire

Der Blu Enigma Bowl ist einmalig und trügerisch – das Flat ist uneben und die von Hand erschaffenen Shapes verlangen Einem viel Übung ab – Alex scheint vorab gut trainiert zu haben.

Brad McClain - Boneless One

© Sam McGuire

Checkt diese Formen! Auf einem solchen Terrain braucht es richtige Powermoves und keine Spielereien. Hier darf gecruiset und sich herausgeschanzt werden. Gerne auch mit Hand am Brett, wie bei diesem Boneless von Brad McClain.

Chris Haslam – Backside Smithgrind

© Sam McGuire

Der Blu Enigma hatte es bislang keine richtige Skate-Session gegeben und dieses Foto lässt vermuten, warum das so war. Man findet schwer seine Lines, doch dafür gibt es Dank des Fluchtlichts auch zu später Stunde noch Licht.

Alex Hallford - Crail Air Fakie

© Sam McGuire

Skateparks zählen nicht, richtig? Was aber, wenn diese von Hand gebaut wurden und auf einem Berg auf einer Insel liegen? Diese umgebauten BMX-Trails sind bekannt als der Gratitude Spot. Dank geht also zurecht raus an Nikos und seine Crew.

read more about
Zur nächsten Story